Was ist der Mechanismus hinter der Blockchain? Alles, was Sie wissen müssen.

Der Begriff „Blockchain-Technologie“ hat sich weltweit durchgesetzt, aber um zu verstehen, wie sie funktioniert, sind einige Nachforschungen erforderlich. Diese Seite beschreibt die Technologie und gibt einen Überblick über ihre Funktionen.

Was genau ist also die Blockchain und wie funktioniert sie? Eine Blockchain ist im Wesentlichen ein fälschungssicheres digitales Tagebuch. Dieses Tagebuch wird von mehreren Computern und Geräten geführt, so dass es keinen einzigen Ausfallpunkt gibt.

Eine Blockchain besteht aus vielen Netzwerkteilnehmern – Computern oder Hardware-Installationen, die immer funktionieren. Diese Teilnehmer, die oft über den ganzen Globus verstreut sind, haben jeweils eine Kopie der gesamten Transaktionshistorie einer Blockchain und verwenden diese, um neue Transaktionen zu verifizieren.

Diese Akteure konkurrieren ständig um Belohnungen für die Schaffung neuer Vermögenswerte und die Ermöglichung von Geschäften. Schauen Sie sich das folgende hypothetische Beispiel an, um dieses Thema etwas besser zu verstehen.

Die Funktion des Hashings:

Nehmen wir an, eine Gruppe von zehn Personen hat sich zusammengetan und beschlossen, eine neue Währung zu erfinden. Um die Echtheit der Münzen in ihrem neuen Geldsystem sicherzustellen, müssen sie den Geldfluss verfolgen. Ein Herr, Bob, beschließt, über alle seine Aktivitäten Buch zu führen. Eine andere Person, nennen wir sie Jack, entschied sich jedoch, Geld zu stehlen. Um dies zu verbergen, änderte er die Tagebucheinträge.

Dann entdeckte Bob, dass sein Tagebuch verfälscht worden war. Um zukünftige Manipulationen zu verhindern, beschloss er, das Format seines Tagebuchs zu ändern. Wie in der Tabelle unten zu sehen ist, erstellte er ein Programm, eine so genannte Hash-Funktion, die Text in eine Reihe von Zahlen und Buchstaben umwandelt.

Hash-Funktionen erzeugen eine Folge von Zahlen und Buchstaben, die als Hash bezeichnet wird. Eine Hash-Funktion ist eine mathematische Funktion, die eine variable Anzahl von Zeichen in eine Zeichenfolge mit fester Länge umwandelt.

Bob bemerkte, dass jemand das Tagebuch noch einmal durchgesehen hatte. Er beschloss, die Aufzeichnung jeder Transaktion komplizierter zu machen. Er gab nach jedem Eintrag einen neuen Hash ein, der aus dem vorherigen Hash abgeleitet wurde. Dadurch ist jeder Eintrag von dem vorherigen abhängig.

Wenn Jack den Datensatz ändern will, muss er auch den Hash in allen vorherigen Einträgen ändern. Jack hingegen war ein engagierter Dieb, der die ganze Nacht damit verbrachte, alle Hashes zu zählen.

Bob war entschlossen, nicht aufzugeben und fügte nach jedem Eintrag eine neue, zufällige Zahl hinzu. Diese Zahl wird als „Nonce“ bezeichnet. Die Nonce sollte so gewählt werden, dass der erzeugte Hash mit zwei Nullen endet.

Jack müsste Stunden um Stunden damit verbringen, die Nonce für jede Zeile zu bestimmen, um mit Bobs überarbeiteter Eingabemethode Datensätze zu fabrizieren.

Selbst für Computer ist es schwer, die Nonce herauszufinden, und dennoch wetteifern die Miner darum, sie als Teil des Blockchain-Mining-Prozesses zu finden.

Knoten:

Eine kurze Zeit lang konnte Bob auf diese Weise mit dem Tagebuch Schritt halten. Als jedoch immer neue Transaktionen eintrafen, wurde er von der Menge der Aufzeichnungen überwältigt, und er erkannte, dass sein derzeitiger Ansatz nicht mehr praktikabel war. Also stellte er sein Tagebuch auf ein einseitiges Tabellenblatt um, sobald er 5.000 Transaktionen überschritten hatte. Alle Transaktionen wurden von Mary doppelt geprüft.

Bob verteilte dann sein Tabellenkalkulationsjournal an 3.000 Computer in verschiedenen Teilen der Welt. Die Knoten sind die Rechner, aus denen sich das Netzwerk zusammensetzt. Jede Transaktion muss von diesen Knotenpunkten genehmigt werden, die jeweils die Echtheit der Transaktion überprüfen. Sobald jeder Knoten eine Transaktion geprüft hat, findet eine Art elektronische Abstimmung statt. Einige Knoten können die Transaktion für authentisch halten, während andere einen Betrug vermuten.

Das Spreadsheet-Tagebuch wird in jedem Knoten kopiert. Jeder Knoten prüft, ob jede Transaktion rechtmäßig ist. Eine Transaktion wird in einen Block geschrieben, wenn eine Mehrheit der Knoten zustimmt, dass sie gültig ist.

Wenn Jack nun eine Änderung an einem der Tabellenkalkulationseinträge vornimmt, wird der ursprüngliche Hash auf allen anderen Rechnern gespeichert. Sie waren leidenschaftlich darum bemüht, dass sich die Situation nicht ändert.

Block:

Der Genesis-Block – der Anfangspunkt dieser Blockchain – ist Bobs ursprüngliche Tabelle mit 5.000 Transaktionen. Aufgrund der weiten Verbreitung dieser Währung werden Transaktionen nun häufig und schnell durchgeführt. Es werden neue Blöcke erstellt, die bis zu 5.000 Transaktionen enthalten können und Codes haben, die mit den vorherigen Blöcken übereinstimmen, so dass sie nicht fälschbar sind.

Nehmen wir einmal an, dass diese Blockchain alle 10 Minuten einen neuen Block erzeugt. Das macht sie von selbst. Die Computer werden nicht von einem Master- oder Zentralcomputer angewiesen, dies zu tun.

Es ist unmöglich, eine Tabelle, ein Hauptbuch oder ein Register zu bearbeiten, sobald es aktualisiert wurde. Folglich ist es unmöglich, sie zu fälschen. Es ist lediglich möglich, neue Einträge hinzuzufügen. Im gleichen Moment wird die Registrierung auf allen Rechnern des Netzwerks aktualisiert. Eine Mehrheit der Teilnehmer des Netzwerks muss den Änderungen an der Blockchain zustimmen. Ein potenzielles Risiko für eine Blockchain ist ein „51-Prozent-Angriff“, bei dem eine Partei die Kontrolle über die Mehrheit der Hash-Rate einer Blockchain erlangt und damit die Kontrolle über das Netzwerk erlangt.

Ein Block besteht in der Regel aus einem Zeitstempel, einem Verweis auf den vorherigen Block, Transaktionen und der Rechenaufgabe, die gelöst werden musste, bevor der Block zur Blockchain hinzugefügt werden konnte. Innerhalb der Blockchain ist Betrug aufgrund des verstreuten Netzwerks von Knoten, die einen Konsens erreichen müssen, nahezu unmöglich.

Protokolle, Geldbörsen und digitale Signaturen:

In demselben Beispiel wie zuvor hat Bob die zehn Personen versammelt (die zehn Personen, die ursprünglich versammelt waren und Teil der neuen Währung sind). Er musste sie über die neue digitale Münze und das Ledger-System informieren.

Jack entschuldigte sich für seine Fehler und gestand sie vor der Gruppe ein. Er gab Ann und Marys Münzen zurück, um seine Ehrlichkeit zu zeigen. Nachdem das erledigt war, betonte Bob, warum so etwas nie wieder passieren darf. Um jede Transaktion zu bestätigen, beschloss er, eine so genannte digitale Unterschrift zu verwenden. Doch zunächst verteilte er an alle Teilnehmer Geldbörsen.

Was genau ist eine Brieftasche?

Wenn du eine digitale Währung hast, brauchst du eine digitale Brieftasche, eine Online-Plattform oder eine Börse, um sie zu speichern.

18c177926650e5550973303c300e136f22673b74 ist ein Beispiel für eine Brieftasche. Wenn Transaktionen stattfinden, wird diese Adresse in verschiedenen Blöcken der Blockchain angezeigt. Es wird nur die Wallet-Nummer angegeben, keine Namen oder persönlichen Informationen.

E-Signatur:

Um eine Transaktion abzuschließen, sind eine Brieftasche, die nur eine Adresse ist, und ein privater Schlüssel erforderlich. Eine Reihe von Zufallszahlen bilden den privaten Schlüssel. Im Gegensatz zur Adresse muss der private Schlüssel jedoch vertraulich behandelt werden. Ein privater Schlüssel ist für die Gelder zuständig, die in der Brieftasche gespeichert sind, mit der er verknüpft ist.

Wenn Sie Münzen an eine andere Person senden, muss der Absender die Transaktionsnachricht mit seinem privaten Schlüssel signieren. Die Verwendung eines Zweischlüsselsystems – eines privaten und eines öffentlichen Schlüssels – ist grundlegend für die Verschlüsselung und Kryptografie und geht der Erfindung der Blockchain voraus. In den 1970er Jahren wurde es erstmals vorgeschlagen.

Die Nachricht wird an das gesamte Blockchain-Netzwerk gesendet, sobald sie abgeschickt worden ist. Die Nachricht wird dann vom Netzwerk der Knotenpunkte geprüft, um sicherzustellen, dass die darin enthaltene Transaktion rechtmäßig ist. Wird die Echtheit der Transaktion bestätigt, wird sie in einen Block aufgenommen. Danach ist es nicht mehr möglich, irgendwelche Informationen darüber zu aktualisieren.

Was sind kryptografische Schlüssel, und wie funktionieren sie?

Ein kryptografischer Schlüssel ist eine Folge von Zahlen und Buchstaben, die zur Verschlüsselung von Daten verwendet wird. Schlüsselgeneratoren, oft auch Keygens genannt, erzeugen kryptografische Schlüssel. Zur Erzeugung von Schlüsseln verwenden diese Schlüsselgeneratoren komplexe mathematische Verfahren mit ganzen Primzahlen. Diese Art von Schlüssel kann zum Verschlüsseln oder Entschlüsseln von Daten verwendet werden.

Protokolle:

Die Blockchain-Technologie besteht aus individuellen Verhaltensdefinitionen und einer großen Anzahl von vorprogrammierten Regeln. Protokolle sind die Bezeichnungen für diese Spezifikationen. Die Blockchain ist im Wesentlichen ein verteilter, gesicherter Peer-to-Peer-Informationsspeicher, der durch die Anwendung von festgelegten Protokollen entsteht.

Obwohl das Netzwerk völlig autonom ist und von niemandem kontrolliert wird, sorgen die Blockchain-Protokolle dafür, dass es so funktioniert, wie von seinen Entwicklern beabsichtigt. Im Folgenden sind einige Beispiele für Blockchain-Protokolle aufgeführt:

  • Die Hash-Nummer des vorherigen Blocks muss in die Eingabedaten für jede Hash-Nummer aufgenommen werden.
  • Nach 210.000 geschürften Blöcken wird die Belohnung für das erfolgreiche Schürfen eines Blocks um die Hälfte reduziert. Dies wird in Bitcoin (BTC) als Halbierung bezeichnet. Das Mining von 210.000 Blöcken dauert etwa vier Jahre bei einer Rate von zehn Minuten pro Block, was zu Bitcoins vierjährigem Halbierungsereignis führt.
  • Die Mining-Schwierigkeit wird alle 2.016 Blöcke aktualisiert, um die Zeit, die für das Mining eines Blocks benötigt wird, bei etwa 10 Minuten zu halten. Die Mining-Schwierigkeit trägt zum Gleichgewicht des Netzwerks bei, indem sie die Anzahl der Miner berücksichtigt. Mehr Schürfer bedeuten mehr Wettbewerb und machen das Schürfen von Blöcken zu einer größeren Herausforderung.

Proof-of-work:

Ein erfolgreicher Abschluss einer Proof-of-Work (POW)-Herausforderung ist die Platzierung einer Transaktion in einem Block, die von speziellen Knoten, den sogenannten Minern, durchgeführt wird.

PoW ist ein System, das den Anforderer einer Dienstleistung dazu zwingt, eine bestimmte Leistung zu erbringen, in der Regel in Form von Computer-Rechenzeit. Die Erzeugung eines POW ist ein Zufallsverfahren mit geringer Wahrscheinlichkeit, weshalb die Generierung eines korrekten POW in der Regel eine Menge Versuch und Irrtum erfordert. Der Hash wird in Bitcoin als POW verwendet.

Was genau ist Mining?

Auf einer Blockchain sind Miner Knoten, die Proof-of-Work-Aufgaben lösen, um Blöcke zu erzeugen. Ein Miner wird mit einer bestimmten Menge an Münzen, der sogenannten Blockbelohnung, belohnt, wenn er oder sie einen Block erstellt, der von einem elektronischen Konsens der Knoten genehmigt wird.

Die Blockbelohnung ist jedoch nicht der einzige Grund für die Miner, ihre Hardware in Betrieb zu halten. In den meisten Fällen erhalten sie auch Transaktionsgebühren von den Benutzern, wenn diese Transaktionen senden. Die Anzahl der Transaktionen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt über das gesamte Netzwerk gesendet werden, kann die Transaktionsgebühren beeinflussen. Höhere Gebühren können sich aus einem erhöhten Netzwerkverkehr ergeben. Obwohl der Absender die Höhe der Gebühren in der Regel selbst bestimmen kann, werden die Miner Transaktionen mit höheren Transaktionsgebühren immer bevorzugen. Wenn Sie also nicht bereit sind, einen hohen Preis zu zahlen, kann es bei starkem Netzwerkverkehr lange dauern, bis Ihre Transaktion abgeschlossen ist.

Was ist die Definition von Staking?

Ein Proof-of-Stake- oder P0S-Konsensalgorithmus kann auch mit der Blockchain-Technologie verwendet werden. Staker unterstützen den Betrieb der Blockchain, indem sie den spezifischen Vermögenswert einer Blockchain in einer Staking-kompatiblen Wallet oder an einem Ort speichern und im Gegenzug Belohnungen erhalten. Die Menge des Netzwerkbeitrags einer Person wird durch die Menge des zugehörigen Vermögenswerts bestimmt, den sie besitzt.

Im POS-Universum gibt es Master-Knoten, die das Netzwerk im Austausch für bestimmte Anreize unterstützen, obwohl Master-Knoten oft eine bestimmte Menge eines bestimmten Gutes benötigen und auf eine bestimmte Weise konfiguriert werden müssen. Seit Jahren wird zwischen POS und POW gestritten, und es werden Begründungen angeboten, um den einen dem anderen vorzuziehen.

Die Grundprinzipien der Blockchain-Technologie:

Blockchains sind im Wesentlichen verteilte Datenbanken. Die Blockchain dient als Datenbank, und jeder Knoten hat Zugriff auf die gesamte Kette. Die darin enthaltenen Informationen werden nicht durch einen einzelnen Knoten oder Computer geregelt. Die Aufzeichnungen in der Blockchain können von jedem Knotenpunkt aus überprüft werden. All dies wird ohne die Beteiligung eines oder mehrerer Mittelsmänner erreicht.

Sie ist so konzipiert, dass sie dezentralisiert ist und es keinen einzigen Ausfallpunkt gibt, der die Blockchain zum Absturz bringen könnte.

Die Knoten einer Blockchain hingegen sind konzeptionell zentralisiert, da die Blockchain als Ganzes ein verteiltes Netzwerk ist, das vorprogrammierte Aufgaben erledigt.

Übertragung über Peer-to-Peer:

Bei der dezentralen Peer-to-Peer-Übertragung (P2P) erfolgt die Kommunikation direkt zwischen den Peers und nicht über einen zentralen Knoten. Jeder Knoten speichert Informationen über das Geschehen auf der Blockchain, die dann an benachbarte Knoten übertragen werden. Auf diese Weise werden Informationen im gesamten Netzwerk verbreitet.

Pseudonym aber transparent:

Jede Transaktion und ihr Hashwert kann von jedem eingesehen werden, der die Blockchain studiert. Wenn jemand die Blockchain nutzt, kann er unter einem Pseudonym agieren oder seine wahre Identität für andere preisgeben. Auf der Blockchain ist lediglich eine Aufzeichnung von Transaktionen zwischen Wallet-Adressen sichtbar.

Sobald eine Transaktion auf der Blockchain aufgezeichnet ist und die Blockchain aktualisiert wird, ist es unmöglich, die Aufzeichnung der Transaktion zu ändern. Und warum? Dieser Transaktionsdatensatz ist unveränderlich, da er mit den Datensätzen aller vorherigen Transaktionen verknüpft ist. Alle anderen Knoten können auf die Aufzeichnungen in der Blockchain zugreifen, die dauerhaft und chronologisch geordnet sind.

Es ist nahezu unmöglich, das Netzwerk abzuschalten. Aufgrund der großen Anzahl von Knotenpunkten, die es gibt und die international operieren, ist es für eine einzelne Partei nahezu unmöglich, die Kontrolle über das gesamte Netzwerk zu übernehmen.

Auch die Fälschung eines Blocks ist nahezu unmöglich, da ein elektronischer Konsens der Knotenpunkte die Legitimität eines jeden Blocks und damit seine Aufnahme in die Blockchain festlegt. Tausende dieser Knotenpunkte gibt es auf der ganzen Welt. Um das Netzwerk zu erfassen, wäre daher eine Maschine mit einer fast unvorstellbaren Rechenleistung erforderlich.

Die Blockchain-Technologie als herkömmliche Datenbank zu verwenden, wäre jedoch problematisch. Ist es möglich, drei Terabyte an Daten auf der Blockchain zu speichern, so wie es Microsoft Access, FileMaker oder MySQL können? Das wäre eine schreckliche Idee. Die meisten Blockchains sind dafür nicht ausgelegt, oder sie haben einfach nicht die Kapazität dafür.

In herkömmlichen Online-Datenbanken wird ein Client-Server-Netzwerk verwendet. Das bedeutet, dass Benutzer mit Zugriffsrechten Änderungen an Datenbankeinträgen vornehmen können, aber die Administratoren behalten die Gesamtkontrolle. Jeder Nutzer ist für die Pflege, Berechnung und Aktualisierung jedes neuen Eintrags in einer Blockchain-Datenbank verantwortlich. Jeder Knotenpunkt muss zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle zu den gleichen Schlussfolgerungen kommen.

Da die Architektur der Blockchain-Technologie erfordert, dass jeder Knoten unabhängig arbeitet und seine Ergebnisse mit dem Rest des Netzwerks vergleicht, kann es lange dauern, bis ein Konsens erzielt wird. Daher haben Blockchain-Netzwerke den Ruf, im Vergleich zur herkömmlichen digitalen Transaktionstechnologie langsam zu sein. In einigen Fällen, wie bei verschiedenen Kryptoanlagen, -projekten und -lösungen, haben Fortschritte die Geschwindigkeit von Blockchain-Transaktionen erhöht.

In einigen Projekten wird die Blockchain-Technologie jedoch auch zur Erstellung von Datenbanken verwendet. Diese Systeme versuchen, auf einer verteilten Datenbank der Unternehmensklasse aufzubauen und gleichzeitig die drei Kerneigenschaften der Blockchain zu integrieren: Dezentralisierung, Unveränderlichkeit und die Möglichkeit, Vermögenswerte zu registrieren und zu übertragen.

Was sind einige der Anwendungen der Blockchain-Technologie?

Im letzten Abschnitt dieses Beitrags werden einige der zahlreichen Anwendungen der Blockchain-Technologie vorgestellt. Intelligente Verträge sind eine Art von Verträgen, die die Blockchain-Technologie nutzen. Was genau sind also intelligente Verträge?

Intelligente Verträge beschreiben, wie herkömmliche Verträge, die Regeln und Sanktionen, die für eine bestimmte Vereinbarung gelten. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass intelligente Verträge diese Pflichten automatisch durchsetzen. Smart Contracts werden durch die Erfüllung bestimmter Kriterien ausgelöst, dank ihrer Codierung.

Nicht zentralisiertes Finanzwesen:

Dezentrales Finanzwesen oder DEFI ist die Nutzung der Blockchain-Technologie, um den Teilnehmern Eigenschaften zu bieten, die mit denen des traditionellen Finanzwesens vergleichbar sind, jedoch auf dezentrale Weise. Die Teilnehmer können mithilfe verschiedener DEFI-Lösungen, die auf der Blockchain verwaltet werden und nicht von einer zentralen Behörde kontrolliert werden, Geld leihen und verleihen sowie auf zusätzliche Möglichkeiten zugreifen.

Nicht vertretbare Token:

Nicht vertretbare Token, oder NFTs, sind eine Art von Blockchain-Technologie, die viel Potenzial für eine Vielzahl von Anwendungen hat. Solche Token sind nachweislich einmalig und können nicht gegen den gleichen Wert mit anderen getauscht werden. Ein potenzieller Anwendungsfall für NFTs ist die Überprüfung von Kunstwerken mithilfe von NFTs, die deren Gültigkeit und Eigentum bestätigen können.

Netzwerke der Versorgung:

Eine weitere Anwendung von Blockchain findet sich in der Lieferkette. Wenn die Blockchain-Technologie in einer Lieferkette eingesetzt wird, kann sie verwendet werden, um Zutaten, Lebensmittel, Materialien und andere Gegenstände bis zu ihrer Quelle zurückzuverfolgen, um ihre Herkunft nachzuweisen und andere nützliche Informationen über die Kette zu liefern.

Gewährleistungsansprüche:

Die Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen kann kostspielig, zeitaufwändig und eine Herausforderung für die Personen sein, die sie einreichen. Mit Hilfe der Blockchain-Technologie können intelligente Verträge implementiert werden, die das Verfahren sicherlich erheblich vereinfachen werden.

Wenn ein Antrag im alten System gestellt wird, führen Einzelpersonen alle Prüfungen durch, was zeitaufwändig sein kann und die Möglichkeit für menschliche Fehler bietet. Mit der Blockchain kann die Überprüfung der Kriterien automatisch erfolgen, so dass dies möglicherweise nicht mehr erforderlich ist. Sobald alle Aufgaben erledigt sind, erfolgt die anschließende Dividende automatisch. All dies kann mit sehr wenig menschlichem Eingreifen erreicht werden.

Versicherungsansprüche:

Mit Hilfe von Smart Contracts könnte eine Reihe von Kriterien für bestimmte versicherungsbezogene Szenarien entwickelt werden. Theoretisch könnten Sie Ihren Versicherungsanspruch online einreichen und eine sofortige automatische Auszahlung erhalten, wenn die Blockchain-Technologie implementiert ist – vorausgesetzt natürlich, dass Ihr Anspruch alle erforderlichen Kriterien erfüllt.

Identitätsüberprüfung:

Die bestehenden Verfahren zur Identitätsüberprüfung sind viel zu zeit- und arbeitsaufwändig und werfen zudem Sicherheitsfragen auf. Die Online-Identitätsüberprüfung könnte aufgrund der Blockchain und ihrer Dezentralisierung wesentlich schneller und potenziell sicherer sein.

Mit der Einführung der Blockchain könnte die zentrale Speicherung von Online-Identifikationsdaten der Vergangenheit angehören, was bedeutet, dass Computerhacker keine zentralen Schwachstellen mehr haben, die sie angreifen könnten. Die Blockchain-basierte Datenspeicherung ist nicht nur fälschungssicher und unbestechlich, sondern auch sicher. Medizinische Informationen könnten von der Blockchain-Technologie profitieren, die den Betrieb und die Sicherheit verbessern würde.

Internet der Dinge (IoT):

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist ein Ökosystem aus softwaregesteuerten Gütern wie Autos und Geräten, die über das Internet miteinander verbunden sind, um miteinander zu interagieren. Es umfasst bestimmte technologische Kriterien, die einen solchen Kontakt ermöglichen. Der Einsatz der Blockchain-Technologie und intelligenter Verträge könnte von Vorteil sein.

Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, in der Zukunft des IOT eine Rolle zu spielen, unter anderem, weil sie neue Möglichkeiten zur Verhinderung von Hackerangriffen bietet. Da sie für eine dezentrale Steuerung konzipiert wurde, sollte ein darauf basierendes Sicherheitssystem skalierbar genug sein, um mit dem Wachstum des Internets der Dinge Schritt zu halten. Darüber hinaus könnte der robuste Schutz der Blockchain vor Datenmanipulationen dazu beitragen, zu verhindern, dass ein abtrünniges Gerät falsche Informationen sendet und dadurch ein Haus, eine Fabrik oder ein Transportsystem gestört wird.

Datenarchivierung und -speicherung:

Google Drive, Dropbox und andere haben die Archivierung elektronischer Dokumente durch den Einsatz zentraler Techniken verbessert. Hacker werden von zentralisierten Standorten angezogen. Diese Gefahr kann mit Blockchain und intelligenten Verträgen deutlich verringert werden.

Im Laufe der Jahre haben sich mehrere dezentrale Cloud-Speichersysteme entwickelt. Diese Lösungen nutzen die Blockchain-Technologie, um den Teilnehmern den dezentralen Kauf und Verkauf von Speicherzugang zu ermöglichen.

Bekämpfung der Kriminalität:

Das durch Gesetzesverstöße erworbene Geld muss versteckt und getarnt werden. Dazu können unter anderem gefälschte Bankkonten, Glücksspiele und Offshore-Firmen eingesetzt werden. Viele Menschen sind besorgt über die Transparenz von Kryptowährungstransaktionen, obwohl die Blockchain-Technologie alle notwendigen regulatorischen Elemente – wie die Identifizierung von Parteien und Informationen, die Verfolgung von Transaktionen und sogar die Durchsetzung – im Kryptowährungssystem ermöglicht.

In dem Maße, in dem Blockchain und intelligente Verträge im Mainstream an Bedeutung gewinnen, haben sie das Potenzial, bei der Bekämpfung der Geldwäsche zu helfen.

Das Internet:

Die Nutzer müssen den Unternehmen der sozialen Medien die Erlaubnis erteilen, ihre Profilinformationen und alle hochgeladenen Inhalte zu verwenden. Die meisten Social-Media-Angebote sind zentralisiert, anfälliger für Sicherheitslücken und werden von einer einzigen Institution kontrolliert. Die Blockchain-Technologie kann die sozialen Medien dezentralisieren und bietet Sicherheit gegen Hackerangriffe, macht die Inhalte widerstandsfähiger gegen Zensur und ermöglicht den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten.

Abstimmung:

Mit intelligenten Verträgen und Blockchain könnte die Stimmabgabe in Bereichen wie Wahlen und mehr erheblich verbessert werden. Im Laufe der Zeit haben sich mehrere ähnliche Anwendungen herauskristallisiert. Die Einbindung der Blockchain-Technologie in die Stimmabgabe könnte unter anderem dafür sorgen, dass künftige Wahlprotokolle fälschungssicherer und transparenter werden.

Schwachstellen und Einschränkungen:

Neben der Bitcoin-Blockchain gibt es eine ganze Reihe anderer Blockchains, auf denen Projekte aufbauen können. Einige Projekte entscheiden sich auch dafür, ihre Hauptnetz-Blockchains zu erstellen. Die Anzahl der aktiven Nutzer in einem Blockchain-Netzwerk bestimmt, wie erfolgreich es ist.

Außerdem hat die Blockchain-Technologie im Vergleich zu großen Kartenausstellern wie Visa oder MasterCard noch einen weiten Weg vor sich, was die Transaktionsgeschwindigkeit angeht.

Schließlich kann jedes Blockchain-Netzwerk theoretisch in großem Maßstab erfasst werden. Es wäre im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr dezentral, wenn es einer einzigen Gruppe gelänge, die Kontrolle über die Mehrheit der Knoten des Netzwerks zu erlangen.

Blockchain für Unternehmen:

Der Begriff „Unternehmens-Blockchain“ bezieht sich auf große Unternehmen, die die Blockchain-Technologie in ihre Infrastruktur integriert haben. Viele große Unternehmen haben bereits verschiedene Anwendungen der Blockchain-Technologie untersucht. Andere große Unternehmen haben ebenfalls Frameworks und Tools wie Pick-and-Shovel-Lösungen entwickelt, um Organisationen bei der Integration der Technologie in ihren Betrieb zu unterstützen.

Im Gegensatz zum Kryptobereich haben diese Blockchains oft keine eigene Währung, und die Netzwerkteilnehmer konkurrieren nicht um Belohnungen, sondern führen lediglich Bestätigungen durch.

error: Content is protected !!