Ethereum Wallet: Ein Leitfaden zur Funktionsweise

Eine Kryptowährungs-Wallet wird verwendet, um Ihr Ethereum zu speichern, bevor Sie es für den Handel verwenden. Eine Wallet ist eine speziell entwickelte Software mit einzigartigen und sicheren Funktionen. Mit Ihrer Wallet können Sie Kryptowährungstransaktionen initiieren, Transaktionen und Ihren Kontostand in Echtzeit überwachen.

Im Falle von Ethereum-Wallets sind die immateriellen Eigenschaften der Kryptowährung der Grund, warum Ether nicht in der Wallet gespeichert werden. Stattdessen werden die Aufzeichnungen über Ihr Ethereum-Vermögen in der Blockchain gespeichert. Es wäre jedoch am besten, wenn Sie eine Ether-Brieftasche hätten, da sie das Medium ist, über das Sie mit der Blockchain interagieren, um Transaktionen mit Ihren Ether durchzuführen.

Sie werden das Konzept besser verstehen, wenn Sie mehr darüber lesen, wie die Blockchain funktioniert und für Kryptowährungstransaktionen verwendet wird.

Die Ethereum-Wallet-Adresse

Jede Ether-Wallet hat eine eindeutige Adresse. Ihre Wallet-Adresse besteht aus einer zufälligen Mischung, die Buchstaben und Zahlen enthält. Die Wallet-Adresse wird als Sicherheitsmaßnahme zufällig generiert; die Wallet-Adresse wird auch als „öffentlicher Schlüssel“ bezeichnet. Sie benötigen eine Ethereum-Adresse, um Ether von einem Kunden oder Freund zu erhalten. Wenn Sie Ether in Ihrer Brieftasche erhalten, hat der Absender das Eigentum an der Kryptowährung auf Sie übertragen.

Nachdem Sie Ihren „öffentlichen Schlüssel“ geteilt haben, um Ether von jemandem zu erhalten, müssen Sie Ihren „privaten Schlüssel“ eingeben, der auch Ihr Passwort ist, um die Transaktionen abzuschließen und Zugriff auf die erhaltenen Münzen zu erhalten. Um Ihre Ether vor Hackern und Dieben zu schützen, ist es wichtig, dass Sie Ihren „privaten Schlüssel“ nicht mit anderen teilen.

Zur Vereinfachung erhalten alle Besitzer von Ether-Wallets einen gepaarten öffentlichen und privaten Schlüssel, der einzigartig ist. Damit eine Transaktion abgeschlossen werden kann, müssen die Zeichen, aus denen Ihr öffentlicher und privater Schlüssel besteht, übereinstimmen.

Woher wissen Sie, welche Art von Wallet Sie brauchen

Wenn Sie sich für eine Geldbörse entscheiden, können Sie entweder eine persönliche Geldbörse oder eine Ether-Geldbörse eines Drittanbieters erwerben. Die persönliche Wallet wird Ihnen auf Ihren Wunsch hin zugewiesen, während die Wallet eines Drittanbieters zur Verfügung gestellt wird, wenn Sie Ether von einer Börse kaufen. Es ist bequemer für Sie, Ihre Münzen in einer Ether-Brieftasche eines Drittanbieters zu speichern.

Es ist bequemer, eine Ether-Brieftasche eines Drittanbieters zu verwenden, die von Ihrer Börse zur Verfügung gestellt wird, da Sie Transaktionen schneller durchführen können, da die Münzen auf der Börse aufbewahrt werden und jederzeit zur Verfügung stehen. Sie sollten jedoch beachten, dass Ihre „privaten Schlüssel“ von Ihrer Börse gesichert werden, was für einige Leute, die nicht wollen, dass die Börse ihre Gelder kontrolliert, ein einschränkender Faktor sein könnte. Eine weitere Befürchtung sind Hackerangriffe auf die Börse, die zum Verlust von Geldern führen könnten.

Wenn Sie sich hingegen entscheiden, eine persönliche Wallet für Ethereum zu erstellen, können Sie verschiedene Optionen nutzen, um Ihre Gelder zu sichern, und nur Sie können den privaten Schlüssel verwenden.

Full-Node-Wallet-Option

Anleger können wählen, ob sie auf einer Full-Node-Wallet laufen wollen oder die Option ignorieren. Full-Node-Prozesse geben Ihnen direkten Zugriff auf die Ethereum-Blockchain. Ohne die Full-Node-Option sind Sie gezwungen, über einen anderen Knoten auf Informationen zuzugreifen oder Transaktionen zu verifizieren.

Sie benötigen Zugriff auf die gesamte Ethereum-Blockchain, um alle Funktionen der Full-Node-Wallet nutzen zu können. Wenn Sie dies tun, verfügt Ihr Computer über alle Funktionen eines Knotens, die zur Unterstützung und Aktualisierung von Daten auf der Blockchain und zur Durchführung von Transaktionen mit anderen Knoten erforderlich sind. Da die Blockchain eine enorme Größe hat, sollten Sie für den Full-Node-Modus eine Desktop-Wallet verwenden.

Ethereum-Wallet-Kategorien

Zwei Hauptkategorien der Ethereum-Wallets sind Hot- und Cold-Wallets. Die Eigenschaften dieser Wallets machen es einfach, die Wallets zu unterscheiden. Die Hot Wallets haben zum Beispiel Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel online zu speichern, damit Sie leicht darauf zugreifen können, wenn Sie eine Internetverbindung haben. Die kalten Geldbörsen hingegen können offline verwendet werden, um Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel aufzubewahren.

Die heiße Brieftasche ist ziemlich anfällig für Sicherheitsangriffe, da sie online funktioniert. Sie können sich jedoch auf die Offline-Funktionen der Cold Wallets verlassen, die sicherer sind.

Erstellung Ihrer Brieftasche

Es gibt bestimmte Schritte, die Sie befolgen müssen, wenn Sie Ihre Ether-Brieftasche erstellen wollen. Es ist ganz einfach, denn Sie können eine Wallet direkt von der Ethereum-Plattform erhalten.

Um Ihre Wallet zu erhalten, folgen Sie bitte diesen Schritten;

Auf der Website finden Sie verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, mit denen Sie Ihr Geld sicher aufbewahren können. Außerdem gibt es Richtlinien, die Sie befolgen müssen, um Ihr Wallet zu erhalten. Der erste Schritt besteht darin, ein Passwort zu erstellen. Als Nächstes folgen Sie den Anweisungen, um Ihre Brieftasche einzurichten. Sie können nun Ihre Keystore-Datei herunterladen und sicher aufbewahren.

Nachdem Sie Ihre Keystore-Datei gesichert haben, sollten Sie eine Sicherungskopie erstellen, damit Sie Ihren privaten Schlüssel nicht vergessen. Sie haben die Möglichkeit, den privaten Schlüssel auf Papier zu schreiben oder ihn auswendig zu lernen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren privaten Schlüssel auf Papier zu schreiben, bewahren Sie ihn bitte in einem Schließfach auf. Sie müssen sicherstellen, dass niemand Zugang zu Ihrem privaten Schlüssel hat.

Nun können Sie Ihre Brieftasche durch Eingabe Ihres privaten Schlüssels entsperren. Dies ist die beste Methode zum Entsperren Ihrer Brieftasche für Erstbenutzer. Sie können jedoch auch andere Methoden zum Öffnen von Ethereum-Wallets erlernen, wenn Sie mehr Erfahrung gesammelt haben.

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre Wallet aktiv. Nach Ihrer Sitzung können Sie wieder auf die Wallet zugreifen, indem Sie auf der Website einfach eine Autorisierung erteilen. Auf Ihrem Dashboard sehen Sie Informationen wie Ihren öffentlichen Schlüssel und das Guthaben auf Ihrem Konto.

Mit der Zeit möchten Sie vielleicht neben Ethereum auch andere Wallets verwenden. Der Prozess zur Einrichtung dieser Wallets ist ähnlich, so dass Sie keine Probleme haben sollten.

Die Ethereum Paper Wallet

Eine der sichersten Möglichkeiten, Ether zu speichern, ist die Verwendung einer Ethereum Paper Wallet. Das bedeutet, dass Sie Zugang zu einem Papier haben, auf dem die Details Ihrer Wallet geschrieben sind. Die Ethereum-Paper-Wallet ist sicher, weil sie offline und für Hacker unzugänglich ist. Am besten ist es, wenn Sie Ihre Papiergeldbörse immer bei sich haben, wenn Sie sie brauchen, oder sie in einem Safe aufbewahren. Wenn Sie Ihre Papiergeldbörse verstecken können, müssen Sie sich keine Sorgen machen, Ihr Geld an Hacker zu verlieren.

Schritte zur Erstellung Ihrer Papiergeldbörse

Der erste Schritt ist die Erstellung einer neuen Geldbörse auf myetherwallet.com. Als nächstes laden Sie Ihre Keystore-Datei herunter und wählen die Option, sie auf Papier auszudrucken. Auf dem ausgedruckten Papier sehen Sie das öffentliche und private Schlüsselpaar, das Ihnen zugewiesen wurde, sowie die entsprechenden QR-Codes. Es gibt noch eine weitere sichere Möglichkeit, an Ihre Keystore-Daten zu gelangen.

Sie können Generatoren online aktivieren, um Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel zu erstellen, und dann offline gehen, bevor Sie Ihre Informationen ausdrucken. Auf diese Weise kann kein Hacker die in Ihrer Keystore-Datei enthaltenen Informationen abfangen.

Mobile Wallets für Ether verwenden

Mobile Wallets sind aufgrund von Funktionen wie der Tatsache, dass die Blockchain nicht heruntergeladen werden muss, bevor sie verwendet werden kann, beliebt geworden. Die Wallets arbeiten auf der Grundlage der Aktivität von Minern oder Nodes, um Informationen über den Netzwerkstatus abzurufen. Mobile Wallets sind hilfreich für Anleger, die unterwegs auf ihre Konten zugreifen müssen. Die Wallets können überall dort verwendet werden, wo eine Internetverbindung besteht. Der Nachteil ist die Anfälligkeit für Hacker.

Beispiele für online verfügbare mobile Geldbörsen

Eine der beliebtesten mobilen Geldbörsen für Ether heißt Jaxx. Seine Popularität ist gewachsen, weil Jaxx mit verschiedenen Geräten und Plattformen wie Windows, MacOS, Linux und Apple- oder Android-Mobilgeräten kompatibel ist. Jaxx sichert Ihren privaten Schlüssel, indem es ihn auf jedem anderen Gerät unzugänglich macht. Benutzer können sich für den Service anmelden, indem sie einen einfachen Prozess abschließen, der keine persönlichen Informationen oder langwierige Registrierung erfordert.

Coinomi

Eine weitere beliebte Wahl für Anleger, die mit Ethereum handeln möchten, ist Coinomi. Diese mobile Geldbörse sichert den privaten Schlüssel auf dem Gerät, das zur Registrierung verwendet wird. Außerdem können die Nutzer bis zu achtzehn Coins und über zweihundert Token speichern. Nutzer können Kryptowährungen vor Transaktionen umrechnen, was eine praktische Funktion ist. Diese mobile Geldbörse ist auf Android-basierten Geräten verfügbar.

Lumi Wallet

Die Wallet-Marke Lumi hat ihren Ruf durch Funktionen wie anonyme Transaktionen, die Möglichkeit, Kryptowährungen direkt zu kaufen, und die Kompatibilität mit verschiedenen Münzen aufgebaut. Diskrete Transaktionen werden über das persönliche Verschlüsselungssystem durchgeführt, das Ihre Keystore-Daten auf Ihrem Gerät schützt. Sie können Transaktionen mit BTC, EOS, ETH durchführen und bis zu tausend ERC 20 Token speichern.

Atomic

Sie können Atomic bevorzugen, weil es Ihnen erlaubt, Geschäfte mit bis zu 500 Coins und Token zu tätigen. Sie haben exklusiven Zugang zu Ihrem Konto, da der private Schlüssel verschlüsselt ist. Die Benutzeroberfläche ist ausgezeichnet und mit Android- und Apple-Betriebssystemen kompatibel. ETH kann direkt über die App gekauft werden, und Ihre Daten sind mit einem mnemonischen Seed gesichert.

Desktop-Geldbörsen

Sie können wählen, ob Sie die komplette Blockchain herunterladen oder die Light-Client-Funktion mit der Desktop-Wallet-Option nutzen möchten. Desktop-Wallets sind mit Desktops und Laptops kompatibel. Es handelt sich um ein sicheres Wallet, bei dem Sie keine Miner für Informationen kontaktieren oder Ihre Transaktionen validieren müssen.

Sie können eine Desktop-Geldbörse in wenigen Minuten einrichten, da das Verfahren einfach ist. Die Wallet ist bequem, und der Zugriff auf Ihre Wallet ist nur über den Computer möglich, den Sie zur Einrichtung verwendet haben. Da die Wallet jedoch mit einer Internetverbindung arbeitet, sollten Sie vorsichtig sein und Software zum Schutz vor Hackern, Viren oder Malware installieren. Wenn Sie Ihren Computer verlieren, besteht außerdem die Gefahr, dass Sie Ihre gespeicherten Gelder verlieren.

Typen von Desktop-Geldbörsen

Im Folgenden sind einige der Desktop-Geldbörsen aufgeführt, die Sie online finden können;

Exodus – Dies ist eine der Desktop-Wallets, die für verschiedene Münzen ausgelegt ist, eine benutzerfreundliche Oberfläche hat und Ihren privaten Schlüssel sicher auf dem Computer speichert. Die ShapeShift-Funktion ist in das System integriert, wodurch es möglich ist, Krypto-Transaktionen ohne Stress durchzuführen. Die mangelnde Transparenz des Systems ist darauf zurückzuführen, dass Exodus keine vollständig quelloffene Plattform ist. Dies kann für einige Nutzer entmutigend sein.

MetaMask – Diese Desktop-Wallet verwendet eine Google Chrome-Erweiterungsdatei, um Ihre Schlüssel auf dem Computer sicher zu halten. Die Wallet ist benutzerfreundlich, und nahtlose Transaktionen mit Ether können ohne Stress durchgeführt werden. Sie kann auch mit verschiedenen dezentralen Apps verwendet werden.

Mist – Mist gilt als die offizielle ETH-Wallet, die sicher ist und mit der man direkt Transaktionen durchführen kann.

Atomic – Diese universelle Wallet unterstützt Windows-, macOS- und Linux-Betriebssysteme. Über fünfhundert Coins können in der Wallet gespeichert werden und sie ermöglicht einen schnellen Austausch von Kryptotransaktionen.

Web-Wallets

Diese Wallets werden auch als Online-Wallets bezeichnet, da die Daten in Cloud-Speicher-Systemen gespeichert werden. Web-Wallets sind sehr beliebt, weil die gespeicherten Daten überall auf der Welt genutzt werden können. Alles, was Sie brauchen, ist ein Internetzugang. Alle Schlüssel werden auf Servern von Drittanbietern gespeichert, die von Hackern angegriffen werden könnten. Das Cloud-Speicher-System bedeutet auch, dass Ihre Daten unter der Kontrolle der Marke sind.

MyEtherWallet

Dies ist eine Web-Wallet, die für ihre Sicherheit und dezentralen Funktionen bekannt ist. Die privaten und öffentlichen Schlüssel werden auf dem Gerät gespeichert, das zur Registrierung eines Kontos verwendet wird, was es sicher macht.

Lumi Wallet

Die Lumi-Web-Wallet ist ein Beispiel für eine mobile Geldbörse mit einer Webschnittstelle, wodurch sie sowohl als Web-Wallet als auch als mobile Geldbörse verwendet werden kann. Sie können innerhalb der App Transaktionen wie den Transfer von Coins, Kauf und Tausch durchführen. Alle Schlüssel werden sicher gespeichert.

Es gibt weitere Web-Wallets für Ethereum. Viele dieser Wallets werden von den von Ihnen genutzten Börsen bereitgestellt.

Hardware-Wallets

Die Hardware-Wallets sind Offline-Cold-Storage-Wallets. Sie sind in der Regel Festplatten oder Speichersticks, die Ihre sicheren Informationen enthalten. Um die Hardware-Wallets zu verwenden, müssen Sie Ihr Speichergerät an einen Computer anschließen. Es gibt jedoch auch Hardware-Geldbörsen, die über einen Bildschirm verfügen, so dass Sie das Gerät nicht an einen Computer anschließen müssen, bevor Sie Transaktionen durchführen.

Hardware-Geldbörsen können auf Amazon gekauft werden. Diese Geldbörsen sind inzwischen sehr beliebt, da sie aufgrund der Offline-Nutzung Sicherheit bieten. Sie können Ihre Daten auch sichern, um einen Verlust zu vermeiden, und viele dieser Geldbörsen können mit Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes zusätzlich gesichert werden.

Im Allgemeinen sind Hardware-Geldbörsen im Vergleich zu einer Software-Geldbörse recht teuer. Aber die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen machen diese Hardware-Geldbörsen zu einer lohnenden Investition.

Verwahrte Geldbörsen

Nutzer, die sich für eine Depot-Wallet entscheiden, haben Zugang zu Funktionen wie der sicheren Offline-Speicherung aller Schlüssel, Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Backups auf sicheren Servern. Wenn Sie Ihre Zugangscodes verlieren, können Sie die verlorenen Daten abrufen, indem Sie sich auf einem anderen Gerät bei Ihrem Konto anmelden. Die Dienste von Drittanbietern in dieser App sind hervorragend für den Datenschutz geeignet.

Die Funktionen der Depot-Geldbörsen sind ähnlich wie die der mobilen und der Desktop-Geldbörsen. Allerdings sträuben sich die Gemüter angesichts der totalen Kontrolle, die das System über die sicher aufbewahrten Gelder hat.

Da Sie nun viel über Ethereum-Wallets wissen, können Sie bessere Entscheidungen treffen. Für weitere Informationen zögern Sie bitte nicht, uns eine E-Mail zu schicken.

error: Content is protected !!