Crypto Trading – Ein umfassender Leitfaden für Einsteiger

Die Welt der Kryptowährungen ist sehr umfangreich geworden. Man kann sich verirren und verwirrt werden, wenn man versucht, sich zurechtzufinden und ohne angemessene Anleitung mit dem Handel zu beginnen. Es gibt so viel über den Handel mit Kryptowährungen zu wissen. Und wir können garantieren, dass der Krypto-Handel Ihre Zeit wert ist. Sie können sehr reich und erfolgreich werden.

Im Allgemeinen geht es beim Handel mit Kryptowährungen darum, mit verschiedenen Technologien zu interagieren, die auf Kryptowährungen basierende Finanzanlagen antreiben. Beginnen wir mit einem Überblick über die Grundlagen, und zwar über die beliebtesten Kryptowährungen, die Sie für den Handel verwenden werden.

Die beliebtesten Kryptowährungen auf dem Markt sind Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH).

Bitcoin und Ethereum waren die Inspiration für die Schaffung vieler anderer Kryptowährungen, die Sie heute auf dem Markt finden. Bitcoin ist nach wie vor die beliebteste Kryptowährung, während Ethereum in Bezug auf die Popularität an zweiter Stelle steht. Beide Coins sind jedoch sehr gefragt und werden täglich für Transaktionen im Wert von Milliarden von USD verwendet. Für viele neue Anleger ist der Handel mit Kryptowährungen anfangs eine ungewohnte Erfahrung. Aber in kürzester Zeit sind sie von der Aufregung und den einkommenssteigernden Maßnahmen gefangen. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie Handelsstrategien verstehen und wissen, wie die technische Analyse Ihnen helfen kann, grundlegende Herausforderungen zu überwinden, um beim Handel mit Kryptowährungen besser zu werden.

Um sich ein klares Bild zu machen, sollten Sie wissen, dass der Krypto-Handel den Handelsaktivitäten an der Börse ähnlich ist. In diesem Fall ist er jedoch vielseitiger, denn Sie können Kryptowährungen kaufen und verkaufen, um einen Gewinn zu erzielen, Ihre Kryptowährungen für Käufe verwenden oder Abonnements bezahlen. Als Krypto-Trader sollten Sie sich auf die besten Wege konzentrieren, um digitale Vermögenswerte zu akkumulieren, was BTC oder andere Altcoins sein können.

Bitte beachten Sie, dass Sie verschiedene Ansätze für den Handel mit Kryptowährungen nutzen können. Sie sollten also die Methoden studieren und die für Sie am besten geeignete Strategie wählen. Die Vorschriften für den Handel mit Kryptowährungen sind in anderen Ländern unterschiedlich. Nachdem Sie gelernt haben, wie es gemacht wird, sollten Sie die Regeln für den Handel mit Kryptowährungen in Ihrem Land herausfinden.

Und vor allem sollten Sie wissen, dass der Handel mit Kryptowährungen keine sofortigen Gewinne garantiert. Es braucht Zeit und Fleiß, um digitale Vermögenswerte anzuhäufen. Außerdem gibt es Risiken, da der Kryptomarkt sehr volatil ist.

Crypto Trading 101

Der Kryptowährungsmarkt ist dezentralisiert, was bedeutet, dass jeder an ihm teilnehmen kann. Die Marktnachfrage beeinflusst den Wert von BTC, ETH und anderen Coins, die für den Handel verwendet werden. Der Marktwert von BTC kann sich mehrmals am Tag und in der Nacht ändern, was ihn unbeständig macht. Um die besten Entscheidungen zu treffen, sollten Sie wissen, wie man Preistrends studiert und schnell handelt, wenn die Kurse günstig sind.

Der Großteil der Krypto-Handelsaktivitäten umfasst Peer-to-Peer-Börsen, den Handel mit Kryptowährungen gegen Fiat-Währungen wie USD, das Halten und Schürfen oder den Aufbau eines Krypto-Portfolios mit wertvollen Vermögenswerten. Am besten ist es, wenn Sie klein anfangen, mit einem minimalen Kapital. Im Laufe der Zeit wird sich Ihr Handelsvolumen erhöhen und damit auch das Marktrisiko.

Wie wird Crypto Trading betrieben

Am Anfang stehen zwei Parteien, der Käufer und der Verkäufer. Je nach Verhandlungsgeschick, Marktkenntnis und Nachfrage wird eine der beiden Parteien einen Gewinn aus der Transaktion ziehen.

Beide Parteien einigen sich auf die Transaktionsbedingungen, und die Transaktion wird über eine Börsenplattform abgewickelt. Die Nachfrage treibt die Preise für Dienstleistungen in die Höhe, weshalb es in der Regel mehr Käufer als Verkäufer gibt. Die Kosten für digitale Finanzanlagen sinken, wenn die Nachfrage gering ist.

Unten finden Sie ein Diagramm, das Käufer und Verkäufer in verschiedenen Farben anzeigt. Das Diagramm kann auch dazu verwendet werden, die vorherrschenden Marktbedingungen zu bestätigen.

Jede Kryptowährung hat ihren eigenen Wert, der von verschiedenen Faktoren abhängt. Auf dem Markt bemühen sich viele Händler, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen, aber im Laufe der Zeit hat sich gezeigt, dass es keinen bestimmten Preisindex für hohe oder niedrige Preise gibt. Das bedeutet, dass Kryptowährungen, die das Zehnfache ihres vorherigen Wertes wert sind, nach dem Verkauf möglicherweise nicht die erwarteten Erträge bringen.

Der Kampf während einer Transaktion findet zwischen dem Verkäufer, der seinen Gewinn maximieren will, und dem Käufer statt, der versucht, den geringsten Betrag für den gewünschten digitalen Vermögenswert zu zahlen.

Krypto Trading Methoden

Es gibt drei Methoden, mit denen Sie Kryptowährungen handeln können. Diese Methoden sind;

Tageshandel

Diese Methode ist hilfreich, wenn Sie planen, Handelspositionen innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden einzugehen und zu verlassen. Es handelt sich um eine bewährte Methode, die schnellere Gewinne und geringere Risiken garantiert, und Sie müssen sich nicht um nächtliche Marktveränderungen kümmern. Allerdings handelt es sich um eine schnelle Handelsmethode, bei der Sie Geld verlieren können, wenn Sie Fehler machen.

Swing Trading

Bei diesem Handelsansatz werden Investitionsentscheidungen auf der Grundlage einer dreißigtägigen Prognose der Markttrends getroffen. Je nach Ihrer Erfahrung können Sie nach dreißig Tagen eine Strategie entwickeln. Es handelt sich um eine risikoarme und weniger stressige Handelsmethode. Sie müssen jedoch darauf vorbereitet sein, Ihre Anlagen über einen langen Zeitraum zu halten, was zu Ängsten führen kann.

Positionshandel

Bei dieser Methode gehen Sie langfristige Positionen ein und halten Ihre Vermögenswerte in der Hoffnung, dass der Preis steigt und Sie dann verkaufen können, um einen Gewinn zu erzielen. Der Positionshandel ist eine gute Idee für neue Krypto-Investoren. Sie können Ihr Portfolio schrittweise erhöhen. Und Sie müssen nicht jeden Tag stundenlang vor einem Computer sitzen. Allerdings müssen Sie bereit sein, das investierte Kapital für eine so lange Zeit freizugeben.

Longing und Shorting Handelsstrategie

Die Longing- und Shorting-Strategien sind leicht zu verstehen. Diese Strategien sind Ansätze, mit denen Sie mehr Geld mit dem Kryptohandel verdienen können. Bei der Longing-Strategie kauft man einen digitalen Vermögenswert und hält ihn so lange, bis der Wert steigt, und verkauft ihn dann, um einen Gewinn zu erzielen. Die Shorting-Strategie ist ein weiterer kluger Schachzug. In diesem Fall verkaufen Sie den Vermögenswert in der Erwartung, dass sein Wert sinkt, damit Sie ihn zu einem niedrigeren Preis wieder kaufen können, um einen Gewinn zu erzielen. Krypto-Investoren nutzen Leihoptionen für die Shorting-Strategie, und sie können die geliehenen Vermögenswerte zurückgeben, nachdem sie sie zu einem niedrigeren Preis zurückgekauft haben.

Marktanalyse – Verstehen von Markttrends

Der Kryptomarkt kann für Einsteiger einschüchternd sein, aber Sie werden bald verstehen, wie er funktioniert. Um es einfacher zu machen, sollten Sie den Krypto-Marktplatz als eine Plattform für den Kauf und Verkauf digitaler Währungen sehen. Bei der Marktanalyse geht es darum, die Trends zu verstehen, auf die Sie achten müssen, wenn Sie Coins kaufen oder verkaufen wollen. Die beiden Markttrends für Kryptowährungen sind bullish und bearish, genau wie wir es auf dem Aktienmarkt haben.

Bullische und bärische Markttrends

Der Markt wird als „bullish“ bezeichnet, wenn die Preise von Kryptowährungen kontinuierlich steigen. Eine bullische Marktsituation wird durch einen plötzlichen Anstieg der Nachfrage verursacht, der die Preise in die Höhe treibt.

Andererseits ist ein „bärischer“ Markt durch einen stetigen Rückgang der Preise gekennzeichnet. Ein Baisse-Markt wird durch massiven Dumping von Kryptowährungen verursacht. Viele Anleger nutzen eine Baisse aus, um mehr digitale Vermögenswerte anzuhäufen, in der Hoffnung, dass der Preis wieder steigt.

Es ist möglich, Merkmale eines Markttrends zu beobachten, wenn ein anderer vorherrscht. Wenn der Markt beispielsweise überwiegend nach oben tendiert, kann es zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer Baisse kommen, bevor der Aufwärtstrend wieder an Fahrt gewinnt.

Bevor Sie mit dem Handel beginnen, ist es wichtig, die aktuelle Marktlage zu ermitteln, d.h. ob es sich um eine Hausse oder eine Baisse handelt. Anhand dieser Informationen können Sie Ihre Anlageentscheidungen treffen.

Konsolidierung des Markttrends

In manchen Fällen kann es zu einer Konsolidierung kommen, d. h. zu einem Markttrend, bei dem die Kurse in einer bestimmten Spanne fallen. Eine Konsolidierung kann nach einer überwiegend bearishen oder bullishen Marktsituation auftreten. Zu diesem Zeitpunkt bewegt sich der Kurs des Vermögenswerts in einer bestimmten Preisspanne. Eine Konsolidierung findet statt, wenn nach einer vorherrschenden Baisse oder Hausse eine geringe Nachfrage nach dem digitalen Vermögenswert besteht.

Die nachstehende Abbildung zeigt den Konsolidierungsbereich.

Analyse des Kryptomarktes mittels technischer Analyse

Um mögliche Preistrends für digitale Vermögenswerte sicher vorhersagen zu können, müssen Sie eine technische Analyse durchführen. Dazu werden verschiedene Indikatoren verwendet, um die aktuellen Marktbedingungen zu untersuchen. Die Indikatoren geben Informationen preis, die mit speziellen Analysetools ausgewertet werden.

Während Sie Ihre Krypto-Trading-Fähigkeiten entwickeln, sollten Sie beherrschen, wie Sie technische Analysetools als Leitfaden nutzen, während Sie durch die verschiedenen Ebenen des Kryptomarktes navigieren.

Wiederkehrende Marktzyklen

Es ist möglich, Markttrends vorherzusagen, weil sich Preistrends meist wiederholen. Dies ist die grundlegende Marktstruktur, die sich im Laufe der Jahre gebildet hat. Erfahrene Händler haben Werkzeuge entdeckt, um beständige Marktzyklen zu verstehen.

Marktzyklen haben vier Phasen, die wie folgt lauten: Aufschwung, Aufwärtsbewegung, Verteilung und Abschwung. Ihr Ziel ist es, schnell zu erkennen, wann der Zyklus in die verschiedenen Phasen eintritt und die besten Positionen einzunehmen.

Tipps zum Studium der „Wale“

Wer sind die Wale? Gemeint sind nicht die Meeressäuger. In der Finanzwelt sind die „Wale“ wichtige Akteure und Personen, die mit ihrem Vermögen die Marktentwicklung beeinflussen. Die Wale beteiligen sich an Finanzaktivitäten wie der Festlegung von Geldkursen, Preisaufschlägen und Entscheidungen zur Erhöhung der Liquidität von Vermögenswerten. Die „Wale“ zielen nur auf Finanzaktivitäten ab, die mehr Gewinn abwerfen können. Sie sollten die „Wale“ auf dem Kryptomarkt identifizieren.

Die „Wale“ gehen bei ihren Aktivitäten immer vorsätzlich vor. Aus diesem Grund sollten Sie studieren, wie sie Investitionsentscheidungen treffen. Hier sind einige hilfreiche Tipps zum Studium dieser wohlhabenden Investoren;

Zunächst sollten Sie die Instrumente identifizieren, die große Unternehmensinvestoren oder Einzelpersonen verwenden, um den Kryptomarkt zu studieren. Als Nächstes sollten Sie herausfinden, welche Indikatoren der Technischen Analyse sie beobachten. Wenn Sie die nächste Entscheidung, die sie treffen, genau vorhersagen können, werden Sie massive Gewinne erzielen, indem Sie in deren Interessen investieren.

Menschliche Psychologie und der Kryptowährungsmarkt

Menschliche Emotionen beeinflussen auch den Kryptomarkt; man vergisst leicht, dass Menschen aufgrund der intensiven Marktsituationen zu verschiedenen Zeiten Handelsentscheidungen treffen. Das folgende Diagramm ist eine Darstellung der „Psychologie eines Marktzyklus“.

Im Allgemeinen wird Krypto-Händlern geraten, Handelsentscheidungen nicht aufgrund von Stimmungen zu treffen. Dies ist jedoch nicht der Fall; viele Händler sind gezwungen, den Handel fortzusetzen, weil sie nicht auf Gewinne verzichten wollen, wenn sich die Markttrends plötzlich ändern.

Baisse- und Bullenmarkttrends lösen unterschiedliche emotionale Reaktionen aus. In einigen Fällen verkaufen Händler ihre Anlagen in Panik, während andere je nach Markttrends und Vorhersagen ihre Anlagen halten. Händler, die bereit sind, große Risiken einzugehen, können beeindruckende Gewinne erzielen, aber das hat seinen Preis: emotionale Kriege in ihren Köpfen. Das emotionale Auf und Ab kann für den durchschnittlichen Krypto-Händler, der in den Kaufrausch oder die Panikverkäufe verwickelt ist, sehr belastend sein.

Die Volatilität des Krypto-Marktes ist bekannt. Daher ist es am besten, wenn Sie alles tun, um zu vermeiden, dass Sie Entscheidungen aufgrund von Stimmungen treffen. Holen Sie sich echte Informationen über den Markt ein, anstatt sich auf unerfahrene Analysen zu verlassen, die auf Online-Plattformen und in sozialen Medien diskutiert werden. Außerdem wäre es am besten, wenn Sie sich auf die „Wale“ konzentrieren, um deren Anlagestrategien zu kopieren und große Renditen aus Ihren Crypto Trading-Aktivitäten zu erzielen.

Krypto Trading Funktionen, die Sie kennen sollten

Das Navigieren in der Welt des Krypto-Tradings ist einfach, wenn Sie bestimmte Dinge kennen, die Ihre Erfahrungen positiv oder negativ beeinflussen. Wir haben über einige wesentliche Merkmale geschrieben, die Ihnen helfen können, als Crypto Trading voranzukommen. Die gute Nachricht ist, dass auf dem Krypto-Markt immer etwas Großes passieren wird. Und Sie wollen immer ein Teil davon sein.

Hier sind die Funktionen, die Sie als Krypto-Händler kennen sollten;

Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte beziehen sich auf eine bestimmte Linie/Trend, die Unterstützungs- und Widerstandsbarrieren sowie die Trendlinien deutlich widerspiegelt. Krypto-Händler verlassen sich auf gleitende Durchschnitte, um all die Daten zu verstehen, die aus den Unterstützungs- und Widerstandsniveaus entstehen.

Sie können gleitende Durchschnitte nutzen, um zu verstehen, wie die unteren Unterstützungsniveaus während eines Aufwärtstrends mit den Widerstandsspitzen bei einem Abwärtstrend zusammenhängen. Der Vergleich dieser Daten mit dem Handelsvolumen ist ein entscheidender Indikator dafür, dass sich der Markt kurzfristig in eine bestimmte Richtung entwickeln wird.

Indikatoren der technischen Analyse

Wir haben die technischen Indikatoren oben erläutert. Hier werden wir zwei wichtige Indikatoren besprechen, die Sie beim Handel mit Kryptowährungen häufig verwenden werden. Diese technischen Indikatoren sind Unterstützung und Widerstand. Diese Indikatoren helfen Ihnen zu verstehen, warum die Preise innerhalb einer Spanne konsolidiert sind.  Der Unterstützungsindikator zeigt den Preis an, bei dem ein Abwärtstrend aufgrund eines Anstiegs der Nachfrage zum Stillstand kommt. Die Pause wird von Händlern verursacht, die anfangen, niedrig zu kaufen, und so den Markt unterstützen. Andererseits markiert der Widerstandsindikator den Punkt, an dem ein Aufwärtstrend aufgrund des massiven Dumpings von digitalen Vermögenswerten endet.

Sie können die Indikatoren für Unterstützungs- und Widerstandsbarrieren studieren und nutzen, um die Preisrichtung vorherzusagen und bessere Investitionsentscheidungen zu treffen. Ihr Ziel ist es, die obere und untere Preisspanne zu ermitteln, um den Aktivitätsbereich für die Preisbildung zu kennen und zu wissen, wie der Trend enden könnte. Mit diesen Informationen können Sie gezielt niedrigpreisige Vermögenswerte kaufen und halten, bis der Wert steigt.

Nach einer Weile wird sich der Preis in eine bestimmte Richtung bewegen, nach oben oder nach unten, und es bilden sich neue Unterstützungs- und Widerstandsbarrieren. Der Zyklus wiederholt sich auf dem Kryptomarkt.

Candlestick-Muster

Chartmuster im Markt können auf unterschiedliche Weise entstehen. Chartmuster werden visuell mit den „Candlesticks“ dargestellt, um die Muster zu zeigen, die Sie studieren können. Candlesticks zeigen die potenziellen Markttrends auf.

Der Ursprung der Candlesticks wird bis nach Japan in den 1700er Jahren zurückverfolgt. Die visuellen Darstellungen wurden verwendet, um zu zeigen, wie die Emotionen eines Händlers die Richtung der Preise, die externe Nachfrage und die Angebotstrends beeinflussen können. Die Krypto-Händler verwenden seither Diagramme mit Candlesticks, da diese im Vergleich zu Balkendiagrammen mehr Daten offenbaren.

Candlesticks haben eine rechteckige Form mit Linien am oberen Rand, die an Kerzendochte erinnern, daher auch der Name. Die Candlestick-Diagramme weisen vier Merkmale auf: den Eröffnungs-, den Schluss-, den Höchst- und den Tiefstkurs.

Die breite Basis der Kerze weist verschiedene Farben auf, um einen offenen oder geschlossenen Preis anzuzeigen. Eine blaue Kerze bedeutet, dass sie geschlossen ist, während eine rote Kerze bedeutet, dass sie offen ist. Anhand des Dochts können Sie die Preisspanne bestimmen, in der gehandelt wurde, während die Kerze aktiv war. Je nach der von Ihnen betrachteten Zeitachse zeigen Candlesticks unterschiedliche Daten an, z. B. Zeitspannen und Handelsmuster.

Trendlinien

Die Trendlinie ist ein wichtiger Indikator, der sich bildet, wenn mehrere Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf dem Kryptomarkt auftreten. Eine Trendlinie zeigt die wiederkehrenden Preise während verschiedener Unterstützungs- und Widerstandsniveaus.

Trendlinien können auf- oder absteigend sein, je nach Marktsituation. Sie können Trendlinien nutzen, um das Unterstützungsniveau zu bestimmen, wenn der Preis aufsteigt, und die Widerstandsbarriere, wenn der Preis sinkt. Trendlinien helfen Händlern, den Bereich vorherzusagen, in dem sich der Preis stabilisiert.

Außerdem können Sie Ihre Handelsstrategie entwickeln, indem Sie sich die wiederkehrenden Unterstützungs- und Widerstandsbarrieren sowie die Trendlinien merken. Ihre Handelsentscheidungen werden profitabler sein, wenn Sie auf der Grundlage konsistenter Trendlinien handeln.

Aufgerundete Zahlen

Neue Krypto-Trader neigen dazu, beim Handel eine Abkürzung zu nehmen. Sie führen Trades in runden Zahlen durch. Wenn beispielsweise eine große Anzahl von Geschäften mit 20.000 $ getätigt wird, führt dies zu Widerstand, weil der Preis stagniert. Wir verstehen, warum Händler es vorziehen, runde Zahlen zu verwenden. Es ist ansprechender und einfacher, zufällig zu wählen.

Der Trend zu runden Zahlen ist ein weiteres Beispiel dafür, wie menschliche Emotionen die Handelsaktivitäten beeinflussen können. Bei Bitcoin kann das Befolgen des Ansatzes der aufgerundeten Zahlen zu einer schnellen Kursverschiebung führen, und der Markt wird entweder bullisch oder bearisch.

Bewertung des Wertes von Vermögenswerten durch Fundamentalanalyse

Es ist hilfreich, wenn Sie den potenziellen Wert eines Krypto-Vermögenswertes bestimmen können, bevor Sie investieren. Diese Information wird durch eine Fundamentalanalyse ermittelt. Bevor Sie in einen Krypto-Vermögenswert investieren, sollten Sie mehr über dessen Handelsportfolio erfahren.

Es gibt so viel Hype, um das Image von Kryptoanlagen zu verbessern. Es ist leicht, auf der Grundlage übertriebener Online-Daten falsche Investitionen zu tätigen. Mit Berichten zur Fundamentalanalyse können Sie falsche Behauptungen vermeiden.

Die Fundamentalanalyse enthüllt mehr Informationen über die folgenden Punkte;

Die Gemeinschaft

Es ist eine gute Idee, in Kryptowährungen zu investieren, die von einer wachsenden und aktiven Gemeinschaft unterstützt werden. Die Gemeinschaft spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung des Vermögenswerts und seiner Technologie. Sie sollten mit namhaften Mitgliedern der Gemeinschaft interagieren, um sich über Pläne und transparente Details des Vermögenswerts zu informieren.

Identität der Entwickler, die den Kryptowert geschaffen haben

Sie können die Qualität des Vermögenswerts leicht beurteilen, indem Sie mehr Informationen über seine Entwickler herausfinden. Sie sollten sich auf ihre früheren Projekte, ihre Erfolgsquote und die von ihnen entwickelte Software konzentrieren. Es ist auch am besten, Vermögenswerte von Entwicklern in Betracht zu ziehen, die Open-Source-Projekte erstellen, die transparent sind.

Zukunftsmöglichkeiten für Innovation

Sie treffen die richtige Wahl, wenn Sie in einen Vermögenswert investieren, der das Potenzial für weitere Innovationen in der Zukunft hat. Die ersten Investoren in Bitcoin sind beispielsweise so reich geworden, weil der Wert des Coins aufgrund seiner Vielseitigkeit bei so vielen Anwendungen gestiegen ist. Und wir erwarten noch viel mehr, denn die Innovationspotenziale sind unbegrenzt.

Die technischen Daten der Kryptowährung

Es gibt technische Spezifikationen, die Sie kennen sollten, bevor Sie in ein Krypto-Asset investieren. Zu diesen Spezifikationen gehören die Konsensprotokolle, das Sicherheitsmanagement, die Betriebszeit, die Blockzeiten, der maximale Wert der verfügbaren Token, der Verteilungsplan und die Ausgabeprotokolle. Diese Liste ist nicht erschöpfend, da es viele digitale Vermögenswerte mit unterschiedlichen Anforderungen gibt. Die Kenntnis dieser technischen Spezifikationen wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob es sich um das richtige Asset für Sie handelt.

Liquiditätsbewertung

Die besten Krypto-Assets können bei Bedarf leicht liquidiert werden. Sie können die Liquidität eines Vermögenswerts bewerten, indem Sie herausfinden, ob er mit angesehenen Börsenplattformen verbunden ist, die „Wale“, die wichtige Akteure und Einflussnehmer auf dem Markt sind, kennen und die Art der verfügbaren Handelspaare wissen.

Vermeiden Sie Anlagen, die nicht schnell liquidiert werden können. Sie werden feststellen, dass diese Anlagen ein geringes Handelsvolumen und wenige Handelspaare aufweisen.

Die Infrastruktur, die seine Funktionen unterstützt

Die Qualität der Infrastruktur eines digitalen Vermögenswerts ist ein direkter Hinweis auf seine technischen Spezifikationen. Die Effizienz des Betriebsprotokolls lässt sich am besten durch eine fundamentale Analyse feststellen. Die Akteure, Entwickler, Miner und Nutzer tragen alle zur Entwicklung einer hervorragenden Infrastruktur für den Vermögenswert bei.

Durch eine grundlegende Analyse können Sie herausfinden, welche Interessengruppen in der Gemeinschaft am einflussreichsten sind, wie das Mining und die Validierung von Blöcken ablaufen und welche anderen Akteure eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Infrastruktur spielen.

Branding-Strategie

Es ist üblich, Kryptowährungsnetzwerke mit einer schlecht gemanagten Branding- oder Marketingstrategie zu finden. Dies sind nicht die besten Investitionsentscheidungen für Sie.

Das Branding sollte Teil der Unternehmensstrategie sein, um den digitalen Vermögenswert zu fördern. Die Öffentlichkeit sollte sich der potenziellen Vorteile bewusst sein, die sich aus einer Investition in den Vermögenswert ergeben. Mehr Investitionen bedeuten mehr Gewinn für die Gemeinschaft.

On-Chain-Analyse

Die On-Chain-Analyse wurde eingeführt, um Investoren und Analysten dabei zu helfen, die Qualität des Blockchain-Netzwerks einer Kryptowährung zu bewerten.

Die On-Chain-Analyse offenbart Informationen über Angebots- und Nachfragemuster, Transaktionsvolumen, Gebühren und den Prozentsatz der Anleger, die ihre Coins in Wallets halten. Analysten stützen sich auf diese Informationen, um quantitative und qualitative Bewertungen des Blockchain-Netzwerks der Kryptowährungen vorzunehmen.

Bevor Sie in einen Vermögenswert investieren, können Sie das Verhalten und die Psychologie des Anlegers anhand seiner in der Blockchain aufgezeichneten Handelsmuster beurteilen. Ihr Ziel ist es, absurde Handels- oder Haltepraktiken zu erkennen, die im Widerspruch zu regulären Krypto-Ereignissen und Marktaktivitäten stehen. Es ist auch möglich, die Reaktion bestehender Anleger auf künftige Ereignisse in der traditionellen Finanzbranche vorherzusagen, die digitale Währungen beeinflussen könnten.

Risiken beim Crypto Trading

Bevor Sie mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen, sollten Sie die Risiken verstehen. Menschen verlieren Geld, wenn die Markttrends nicht zu ihren Gunsten ausfallen. Negative Markttrends können aus verschiedenen Gründen auftreten. Sie sollten den prozentualen Verlust bestimmen, den Sie beim Handel verkraften können, damit Sie wissen, wann Sie aufhören sollten.

Die Trends auf dem Kryptomarkt sind im Allgemeinen unvorhersehbar, selbst mit den Indikatoren, die Krypto-Händlern zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund sollten Sie genaue Informationen finden und verwenden, anstatt sich auf das zu verlassen, was die Leute online posten. Sie haben mehr Chancen, erfolgreich mit Kryptowährungen zu handeln, wenn Sie gut über den Prozess informiert sind.

Schließlich sollten Sie beachten, dass wir alle unterschiedliche Handelsstrategien haben. Was für jemanden funktioniert, muss für Sie nicht funktionieren. Treffen Sie Ihre Entscheidungen für den Krypto-Handel auf der Grundlage Ihres für den Handel zur Verfügung stehenden Kapitals, Ihrer Risikoeinschätzung und Ihrer Marktkenntnis.

error: Content is protected !!