Bitcoin Trading – Ein umfassender Leitfaden für Einsteiger

Beim Bitcoin Trading dreht sich alles um Preisspekulationen. Sie wollen einen Gewinn erzielen, also kaufen Sie Bitcoin zum aktuellen Kurs und halten Ihre Coins, bis der Preis steigt. Viele Bitcoin-Trader sind durch ihre Handelsaktivitäten reich geworden. Bitcoin Trading ist eine gute Entscheidung, und mit unserer Hilfe werden Sie lernen, wie man es richtig macht.

Bitcoin ist die am stärksten nachgefragte Kryptowährung auf dem Markt. Deshalb hat sie sich seit ihrer Einführung in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Für neue Krypto-Investoren ist Bitcoin ein gewisser Grundstock.

Der Bitcoin-Handel ist nicht so komplex, wie er für Erstanleger erscheinen mag. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Grundlagen zu verstehen, und Sie können sich Hunderten von Anlegern aus allen Teilen des Landes anschließen, um beim Handel mit BTC Geld zu verdienen.

Bitcoin wurde im Jahr 2009 eingeführt. Im Laufe der Jahre hat er den größten Marktkapitalisierungsindex gehalten. Das Bitcoin-Handelsvolumen ist ebenfalls konstant geblieben, trotz der vielen Herausforderungen durch die traditionellen Banken und Regierungen in verschiedenen Ländern. BTC hat eine Grundlage für alternative digitale Währungen geschaffen, die im Vergleich zu Fiat-Währungen wie dem USD sehr viel mehr Vorteile bieten.

Die Vorschriften für den Handel mit BTC variieren von Land zu Land. Die Regeln dienen dazu, illegale Finanzaktivitäten wie Geldwäsche und illegale Käufe im Internet zu verhindern. Alle erfolgreichen Händler haben es sich zur Gewohnheit gemacht, die BTC-Handelsvorschriften in ihren Ländern zu studieren, und sie halten sich an diese Gesetze.

Obwohl der Handel mit Bitcoin in vielerlei Hinsicht profitabel ist, läuft er nicht immer reibungslos ab. Es gibt Risiken, die BTC-Händler anerkennen. Der Kryptomarkt ist volatil, d. h. der BTC-Preis schwankt je nach Marktnachfrage. Sie können also beim Handel mit BTC Geld verlieren. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die volatilen Marktbedingungen zu nutzen, um beeindruckende Gewinne zu erzielen. Sie müssen nur lernen, wie Sie Derivate für den Handel mit Kryptowährungen einsetzen können, um die BTC-Kurse richtig zu überwachen.

Grundlagen für den Handel mit Bitcoin

Der Handel mit BTC ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie können Ihr Handelskonto Tag und Nacht aktiv halten. Ein neuer BTC-Händler sollte sich jedoch auf den Tageshandel konzentrieren, bis Sie mehr über den Prozess wissen.

BTC-Transaktionen

Zu den regulären BTC-Transaktionen gehören grundlegende Geschäfte, die Sie auf Börsenplattformen oder persönlich mit einem Käufer oder Verkäufer tätigen können. Die Tauschplattformen bieten die Möglichkeit, BTC auf dem Marktplatz zu beschaffen oder zu verkaufen. Es ist am besten, wenn Sie bei jeder BTC-Transaktion einen Treuhandservice in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass das Geld aufbewahrt wird, bis die gewünschte Leistung erbracht ist. Solche Transaktionen beinhalten den Tausch von BTC in Fiat-Währungen wie USD oder EUR, oder wenn Sie einen Kauf mit BTC tätigen möchten.

Hier sind einige wesentliche Dinge, die Sie als BTC-Händler, der zum ersten Mal handelt, wissen sollten;

BTC Handelsstruktur

Beim Handel mit BTC geht es auch darum, zu verhandeln, wie gut Sie den Kryptomarkt kennen und das beste Angebot für den digitalen Vermögenswert zu bekommen. Die Handelsstruktur ist ähnlich wie bei regulären Aktivitäten, aber in diesem Fall versuchen Sie, nach dem Tausch der digitalen Währung, Ihrer BTC, einen Gewinn zu erzielen. Der Käufer verhandelt, um den niedrigsten Kurs zu erhalten, zu dem der Austausch erfolgt. Auf der anderen Seite möchte der Verkäufer mehr Gewinn machen, indem er die Nachfrage nach BTC steigert.

Wenn Sie einen Kauf tätigen möchten, ist die Transaktion viel einfacher, da nicht zwei digitale Währungen getauscht werden müssen. Der Käufer einigt sich mit dem Verkäufer auf den Preis für einen Artikel und sendet den Wert in BTC. Die Blockchain ist ein quelloffenes, dezentrales Netzwerk, das für Transparenz und Sicherheit bei BTC-Transaktionen sorgt.

Bitcoin-Kursbewegungen

Sie sollten lernen, wie Sie die BTC-Kursbewegungen jederzeit genau verfolgen können, auch wenn Sie nicht aktiv handeln. Mit der Zeit können Sie ein Muster erkennen, das Ihnen helfen wird, bessere Investitionsentscheidungen zu treffen.

Die BTC-Kursbewegungen zeigen, dass der Kurs in beide Richtungen gehen kann. Dies geschieht plötzlich, und in vielen Fällen sind die Vorhersagen korrekt. Da der BTC-Kurs volatil ist, verwenden Händler bei lang- und kurzfristigen Transaktionen einen Differenzkontrakt (Contract for Difference, CFD). Das bedeutet, dass der Vertragspartner während einer Transaktion die Differenz bezahlt bekommt, wenn sich der Preis vor Abschluss des Geschäfts ändert. Wenn der BTC-Preis nach zwei Meilensteinen steigt, wird der aktuelle Kurs für den verbleibenden Teil des Geschäfts verwendet.

CFDs werden als eine Art Glücksspiel bezeichnet, aber es erfordert Erfahrung und Übung. Sie sollten sich in den ersten Monaten als BTC-Händler mit CFDs vertraut machen und dabei einfache Handelsmethoden anwenden.

Warum nutzen Trader CFDs?

Sie werden feststellen, dass einige Händler es vorziehen, beim Handel mit BTC CFDs zu verwenden. Diese Strategie lässt sich am besten mit „auf Nummer sicher gehen“ beschreiben. In diesem Fall melden Sie sich bei einer Börsenplattform an und können auf BTC-Kurse spekulieren, ohne irgendwelche Coins zu kaufen oder zu besitzen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Einzahlung für die CFD-Marge zu leisten und mit einem kurzfristigen Kontrakt zu spekulieren. Das Geld, das Sie während der Preisveränderung als Gewinn erzielen, gehört Ihnen, und bei den meisten Plattformen zahlen Sie keine Provision.

Wenn Sie planen, BTC abzusichern, sollten Sie auch CFDs in Betracht ziehen. Sie können die Preise auf Mobiltelefonen spekulieren, was bequem ist, und Sie können die Longing- oder Shorting-Bitcoin-Handelsaktionen durchführen.

Faktoren, die den BTC-Preis beeinflussen

Es ist wichtig, die verschiedenen Faktoren zu kennen, die den Preis von Bitcoins auf dem Markt beeinflussen können. Wenn Sie diese Faktoren kennen, können Sie nach Anzeichen und Trends Ausschau halten, die auf bevorstehende Preisänderungen hinweisen.

Hier sind die Faktoren, die den Preis von BTC beeinflussen können;

Marktangebot

Für BTC gelten die wirtschaftlichen Regeln; der Preis wird steigen, wenn es ein hohes Marktangebot gibt. Aus diesem Grund haben die Macher des BTC-Netzwerks das Angebot auf 21 Millionen Stück begrenzt. Es wird davon ausgegangen, dass diese Obergrenze bis zum Jahr 2140 für den Markt ausreicht. Allerdings ist der BTC-Preis aufgrund einer plötzlichen Nachfrage oder wenn die Inhaber ihre Coins abstoßen, in die Höhe geschnellt.

Wirtschaftliche Vorschriften

Die Regierungen haben sich schwer getan, die Konzepte digitaler Währungen zu verstehen. Es war eine Herausforderung, weil zentrale Einheiten BTC nicht kontrollieren können, da es sich um ein dezentrales Blockchain-Netzwerk handelt. Daher haben die von den Regierungen auferlegten wirtschaftlichen Vorschriften den Preis von BTC beeinflusst.

Verstopftes Blockchain-Netzwerk

Die Miner sind für die Validierung von Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk verantwortlich. Wenn die Miner zu langsam arbeiten oder Transaktionen mit höheren Provisionen auswählen, kann das Netzwerk mit ausstehenden Blöcken, die auf ihre Validierung warten, verstopft werden. Dies kann auch das Netzwerk verlangsamen und den Marktpreis von BTC beeinflussen.

Gerüchte über BTC

Gerüchte verbreiten Panik und können einen Anstieg oder Rückgang der Nachfrage nach BTC verursachen. Traurigerweise verursachen diese Gerüchte ein Problem, bevor die Wahrheit ans Licht kommt. Als neuer BTC-Investor ist es am besten, wenn Sie nur auf überprüfbare Informationen aus authentischen Quellen statt auf unbestätigte Informationen aus Online-Foren oder Blogs setzen.

Handelsstrategien

Eine weitere wichtige Bitcoin Trading Aktivität, die Sie entwickeln sollten, ist Ihre Strategie. Es gibt verschiedene Handelsstrategien, aus denen Sie wählen können. Es hängt alles von Ihren Ressourcen und Vorlieben ab.

Im Allgemeinen sollte Ihre Handelsstrategie darin bestehen, BTC zu einem niedrigen Preis zu kaufen und Ihren Vermögenswert zu verkaufen, wenn der Preis steigt. Beim Kauf sollten Sie versuchen, die niedrigsten Preise für Produkte oder Dienstleistungen zu zahlen. Wenn Sie verkaufen, sollten Sie Kurse aushandeln, die Ihnen mehr Gewinn bringen.

Longing- und Shorting-Strategie für den BTC-Handel

Dies ist eine alte Strategie, die auf dem traditionellen Aktienmarkt verwendet und an den BTC-Handel angepasst wurde. Longing-Strategie bedeutet, dass Sie Coins kaufen, wenn die Markttrends darauf hindeuten, dass der Preis weiter steigen wird. Ihr Ziel ist es, Ihre Bitcoins zu verkaufen, wenn der Wert steigt.

Beim Shorting verkaufen Sie Ihre BTC, wenn der Preis fällt. Ihr Plan ist es, die Coins wieder zu kaufen, wenn der Preis den niedrigsten Stand erreicht hat. Dann kaufen Sie sie zu einem viel niedrigeren Preis und warten, bis der Wert wieder steigt. Beim Leerverkauf erzielen Sie einen Gewinn, weil Sie den gleichen Wert an BTC erhalten und gleichzeitig die Preisdifferenz gewinnen.

Kauf- und Hodl-Strategie

“Erschrecken Sie nicht über die Schreibweise ‚Hodl‘, sie wurde in einem Kryptoforum gebildet, als die Mitglieder sich gegenseitig ermutigten, ihre digitalen Vermögenswerte zu halten, anstatt zu verkaufen. Bei der Handelsstrategie geht es darum, BTC zu kaufen und die Coins langfristig in einem Wallet zu halten. Es handelt sich um eine Preiserwartung mit einem fundierten Handelsplan, der darauf hindeutet, dass der BTC-Preis in Zukunft steigen wird.

Obwohl es sich um eine langfristige Handelsstrategie handelt, können Sie ein Stop-Loss-Limit festlegen, um Ihre Coins zu verkaufen, wenn der Preis auf ein Niveau fällt, bei dem Sie die Verluste nicht mehr tragen können.

Trendhandel

Dies ist eine weitere interessante BTC-Handelsstrategie. Alles, was Sie tun müssen, ist, den aktuellen Markttrend für BTC zu bestimmen und zu investieren. Die Markttrends können bullisch oder bearisch sein, worauf wir später noch eingehen werden. Sie können Ihre Anlageposition beibehalten, bis die ersten Anzeichen eines Preisverfalls auftreten. Dann verkaufen Sie Ihre Coins und wiederholen den Vorgang. Der Trendhandel für BTC kann auf lange und kurze Sicht erfolgen.

Tageshandel

Wenn Sie tagsüber Zeit haben, können Sie von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen mit dem Handel beginnen. Daytime Trading bedeutet, dass Sie Ihre Handelspositionen vor Einbruch der Dunkelheit schließen. Es ist profitabel, da es auf den Preisverschiebungen während der aktiven Handelszeiten basiert, wenn der Markt am volatilsten ist.

Bitcoin-Markttrends

Zwei Konzepte, die Sie über BTC-Markttrends verstehen müssen, sind die bullischen und bärischen Markttrends. Ihre Fähigkeit, die Trends zu erkennen, wird Ihnen eine Hebelwirkung geben, um im Laufe der Zeit mehr Gewinne zu erzielen.

Bullischer Markttrend

Der BTC-Markt wird als bullish bezeichnet, wenn der BTC-Preis stetig steigt. Dieser Trend beeinflusst das Marktgeschehen, egal ob Sie Krypto tauschen, Produkte oder Dienstleistungen kaufen oder Ihre Coins in einer Wallet halten.

Ein bullischer Markttrend wird durch einen plötzlichen Anstieg der Nachfrage zum Kauf von BTC verursacht.

Bärischer Markttrend

Auf der anderen Seite ist der BTC-Markt bärisch, wenn der Preis der Coins kontinuierlich sinkt. Der Preisverfall ist beständig, weil immer mehr Investoren aus Panik ihre Coins auf dem Markt abstoßen. Baissezustände können ausgenutzt werden; es ist ein guter Zeitpunkt, um BTC zu einem niedrigen Preis zu kaufen. Während einer Baisse können Sie kostenloses Geld einsetzen, das Sie sich leisten können zu verlieren, und BTC zu einem niedrigen Preis kaufen und hoffentlich hoch verkaufen.

Die beiden Markttrends können gleichzeitig auftreten. Zum Beispiel können Sie während eines Aufwärtstrends plötzlich einen Abwärtstrend erleben, der ein paar Minuten oder Stunden andauern kann, bevor der Aufwärtstrend weitergeht.

Wie kaufe ich Bitcoin

Sie können Bitcoin von einer Börsenplattform oder direkt von Investoren kaufen. Durch die Verwendung von Smart Contracts werden Handelsrisiken beim Kauf von Bitcoin eliminiert. Der Prozess ist in der Regel transparent und schnell.

Bitcoin von Börsenplattformen kaufen

Dies ist eine gute Idee, wenn Sie vorhaben, langfristig mit BTC-Preisen zu spekulieren. Dazu müssen Sie sich bei der Börse registrieren. Sie erhalten eine Wallet, in die Ihre BTC nach der Zahlung gesendet werden. Sie können Ihre BTC in Soft-Wallets oder in eine Hardware-Wallet verschieben.

Der Kauf von BTC an einer Börse ist ein direkter Vorgang. Es gibt jedoch Beschwerden über langsame Transaktionen, schlechten Kundenservice und hohe Gebühren für Transaktionen. Außerdem ist es bei einigen Börsen nicht möglich, Coins auf andere Wallets zu übertragen. Das bedeutet, dass man ihre Geldbörsen verwenden muss, was nicht sehr sicher ist.

Peer-to-Peer-Kauf

Eine weitere Möglichkeit, BTC zu kaufen, besteht darin, sich an Peer-to-Peer-Marktplätzen zu beteiligen. Die Mitglieder vereinbaren, sich an einem physischen Ort oder online zu treffen, und die Geschäfte werden durch intelligente Verträge abgeschlossen.

Wege zur Vorhersage der BTC-Preise

Es kann eine Weile dauern, bis man die besten Methoden zur Vorhersage von BTC-Preisen beherrscht, aber die Mühe lohnt sich. Die besten BTC-Handelssitzungen finden statt, wenn Sie eine gute Vorstellung von der Richtung des BTC-Preises haben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, künftige BTC-Preise vorherzusagen. Bitte lesen Sie weiter unten mehr darüber.

Verwendung technischer Analysetools

Sie können technische Software verwenden, um verschiedene Marktindikatoren zu untersuchen, die den Bitcoin-Preis bestimmen. Diese Indikatoren verwenden aktuelle Kurse, das Handelsvolumen und das Verhalten der Anleger, um künftige Preisveränderungen vorherzusagen.

Analyse der Marktstruktur

Die Struktur des Kryptowährungsmarktes ist riesig. Sie müssen üben, wie Sie die Marktstruktur richtig analysieren können. Mit der Zeit wird dies zu einer einfachen Aufgabe. Ziel ist es, wiederkehrende Muster zu erkennen, die Ihnen bei der Vorhersage von Preistrends helfen können.

Um die Marktstruktur zu untersuchen, müssen Sie die vier Phasen des Marktzyklus kennen. Es handelt sich um folgende Phasen: Kauf und Halten, Verkauf, Vertrieb und Dumping.

In jeder Phase führen die Anleger Aktionen durch, die die Markttrends vorantreiben. Ihr Ziel ist es, die vorherrschenden Muster in verschiedenen Zyklen zu beobachten, und Sie können Ihre Handelsposition auf der Grundlage der Trends in verschiedenen Zyklen ändern.

Sie können technische Analysetools verwenden, um die Marktstruktur und die Trends zu untersuchen.

Beobachten Sie die Wale

Eine hervorragende Strategie, die Ihnen bei der Vorhersage der BTC-Preise hilft, ist die Beobachtung der Wale. In der Krypto-Branche sind die Wale die einflussreichen Investoren, bei denen es sich um wohlhabende Personen oder Investmentgruppen handeln kann. Diese einflussreichen Anleger beeinflussen die Markttrends und erzielen mit dem Handel von BTC erhebliche Gewinne.

Beobachten Sie die Wale, finden Sie die Marktindikatoren heraus, auf die sie sich konzentrieren, und beobachten Sie ihre Investitionsbewegungen. Indem Sie die von den Walen verwendeten Anlagepraktiken kopieren, können Sie bessere Handelsentscheidungen treffen und mehr Gewinne erzielen.

Verstehen der Psychologie des Marktzyklus

Auf dem BTC-Markt gibt es immer ein psychologisches Spiel. Viele Händler entscheiden ihre Handlungen auf der Grundlage von Stimmungen. Sie sollten Stimmungen vermeiden und sich stattdessen darauf konzentrieren, genaue Informationen über den Markt zu erhalten. Die meisten Entscheidungen werden auch deshalb getroffen, weil die Anleger Angst haben, sie könnten gute Gelegenheiten verpassen, um höhere Gewinne am Markt zu erzielen.

Sie können allgemeine Fehler vermeiden, indem Sie die marktpsychologischen Trends verstehen und die besten Ideen verfolgen. Zum Beispiel ist es am besten, sich darauf zu konzentrieren, zu kaufen, wenn der BTC-Preis niedrig ist, und zu verkaufen, wenn er hoch ist. Eine weitere gute Strategie ist der Einstieg in den Markt während eines Aufwärtstrends und der Ausstieg aus Ihrer Position, bevor der Markttrend nach unten geht.

Es wird immer wieder Gerüchte über Marktentscheidungen und die Wale geben, aber Sie sollten sich nicht ablenken lassen – handeln Sie nur auf der Grundlage bestätigter Informationen.

Trading Bitcoin

Im Folgenden haben wir über einige der Ereignisse geschrieben, die beim Handel mit BTC auftreten. Diese Ereignisse müssen nicht immer eintreten, aber Sie sollten wissen, was sie bedeuten.

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus beim Handel

Wenn Sie technische Handelsindikatoren verwenden, werden Sie die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus für BTC während einer Handelssitzung beobachten.

Das Unterstützungsniveau ist der Punkt, an dem der BTC-Kurs aufhört zu fallen. Dies geschieht, wenn die Nachfrage nach BTC steigt. Das Plateau in der Grafik zeigt die Zunahme der Käufer, die sich mehr Coins zu einem niedrigeren Preis sichern wollen.

Der Widerstand ist der Punkt, an dem eine Pause eintritt, nachdem der BTC-Preis über einen bestimmten Zeitraum hinweg stetig gestiegen ist. Zu diesem Zeitpunkt beschließen viele Anleger, zu verkaufen, um einen Gewinn zu erzielen, wodurch der Widerstandspunkt im Handel entsteht.

Die Unterstützungs- und Widerstandslevel bilden eine Preisbarriere in der Bitcoin Trading Grafik. Sie sind normale Krypto-Handels-Trends, die verhindern, dass der BTC-Preis zu hoch steigt oder zu tief fällt.

Wenn Sie mit BTC handeln, sollten Sie lernen, die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus während der Handelssitzung zu erkennen. Mit diesem Wissen können Sie den Markt strategisch betreten und verlassen, um einen beeindruckenden Gewinn zu erzielen. Es ist auch eine gute Idee, wenn Sie planen, auf dem Unterstützungsniveau niedrig zu kaufen.

In jeder BTC-Handelssitzung gibt es ein Unterstützungs- und ein Widerstandsniveau, so dass dies ein wichtiger Teil Ihrer BTC-Handelserfahrung ist.

Trendlinien beim Bitcoin Trading

Nachdem Sie einen Tag lang mit BTC gehandelt haben, werden Sie feststellen, dass sich die Preisbarriere, die sich während des Unterstützungs- und Widerstandslevels gebildet hat, von einem Punkt zum anderen bewegt. Es handelt sich um eine Darstellung verschiedener Preisbarrieren, wie sie bei langfristigen Trades beobachtet wurden. Die kollektiven Barriereebenen in der Grafik zeigen die Trendlinien an. Trendlinien sind wichtig. Sie können die Informationen nutzen, um Markttrends und Preisrichtungen in der Zukunft vorherzusagen, da sich die Abfolge der Trendlinien normalerweise wiederholt.

Handel mit BTC mit runden Zahlen

Sie können auch beobachten, dass viele BTC-Investoren mit runden Zahleninvestitionen wie $10.000 ODER $20.000 handeln. Dieser Trend wirkt sich auf die Preisrichtung während der Handelssitzungen aus, da die Endpreise um die runden Zahlen herum schwanken.

Gleitende Durchschnitte

Wir wissen, dass es bereits so aussieht, als gäbe es beim Handel mit BTC zu viele Daten zu überwachen. Um es einfacher zu machen, können Sie sich auf den gleitenden Durchschnitt konzentrieren. Es handelt sich dabei um die Durchschnittspunkte für Trendlinien und Preisbarrieren während einer Handelssitzung. Die gleitenden Durchschnitte verraten auf einen Blick wichtige Informationen über die Markttrends.

Candlestick-Chartmuster

Ein typisches BTC-Handelsdiagramm weist Candlesticks auf. Diese Merkmale werden aufgrund ihrer rechteckigen Form als Candlesticks bezeichnet. Die Candlesticks stellen die Markttrends in einem Diagramm dar, was die Identifizierung von Hoch-, Tief-, Eröffnungs- und Schlusskursen erleichtert.

In einem normalen Chart können die Candlesticks grün oder rot sein. Sie sollten sich freuen, wenn Sie grüne Candlesticks auf Ihrem Chart sehen, denn das bedeutet, dass der Eröffnungskurs höher ist als der Schlusskurs. Eine rote Kerze bedeutet, dass der Schlusskurs höher ist als der Eröffnungskurs. Die Candlesticks haben einen Docht, der den Punkt angibt, an dem sich die Preise während der Eröffnungs- oder Schlussphase verändert haben.

Außerdem zeigen grüne Kerzen einen Aufwärtstrend an, während violette Kerzen einen Abwärtstrend anzeigen.

Bitcoin kaufen und verkaufen für den Anfang

Abschließend sollten Sie erwägen, ein Konto bei einer Börse zu eröffnen, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. Börsenplattformen bieten die einfachste Möglichkeit, Bitcoins zu handeln. Außerdem ist es sicherer, wenn Sie für alle Ihre Transaktionen intelligente Verträge verwenden.

Nachdem Sie sich Ihre Bitcoin gesichert haben, können Sie im nächsten Schritt eine der Handelsmethoden, Trendhandel, Kaufen und Halten, Longing oder Shorting und Daytrading, anwenden, um den Wert Ihrer Investition zu steigern.

Wirkung der Bitcoin-Gemeinschaft

Die Bitcoin-Community spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung des Coins und seines Blockchain-Netzwerks. Die Gemeinschaft wächst, und das ist eine gute Nachricht. Sie setzt sich aus Anlegern, Händlern und anderen an Kryptowährungen interessierten Personen zusammen. Die Online-Gemeinschaft ist über verschiedene Social-Media-Plattformen wie Telegram, Twitter, Facebook und Instagram verstreut. Es ist ein Ort, an dem Vertrauen aufgebaut wird und Menschen mit ähnlichen Interessen zusammenkommen.

Die Bitcoin-Community fördert den Handel und bietet neuen Anlegern Hilfestellung. Die Menschen stellen Fragen, tauschen Ideen aus und besuchen Treffen, bei denen Bitcoin verkauft wird. Sie können mehr Informationen darüber erhalten, wie der Bitcoin-Marktplatz funktioniert, und zwar von Leuten, die Erfahrungen aus dem wirklichen Leben haben. Sie können die Online-Bitcoin-Community nutzen, um nützliche Informationen über den Markt zu erhalten, also suchen Sie sich eine gute Gruppe, der Sie beitreten können.

Bitcoin Blockchain entwickelt sich weiter

Seit ihrer Einführung haben wir beobachtet, wie sich die Bitcoin-Blockchain weiterentwickelt hat, um vielen neuen Anwendungen gerecht zu werden. Zunächst war sie nur für die Verwendung als digitale Währung gedacht. Im Laufe der Zeit haben wir gesehen, wie neue Plattformen auf dem Blockchain-Netzwerk gedeihen, was dem Markt ebenfalls Auftrieb gibt.

Anwendungen, die ein Abonnement erfordern, tragen zum Bitcoin-Handelsvolumen bei. Sie können Ihre Coins an Personen verkaufen, die diese Anwendungen abonnieren müssen, und durch den Verkauf einen Gewinn erzielen.

Einschätzung der Stärke des Bitcoin-Netzwerks

Der beste Weg, die Stärke des Bitcoin-Netzwerks zu bestimmen, ist derzeit eine On-Chain-Analyse. Dabei handelt es sich um eine Bewertung der quantitativen und qualitativen Merkmale der Bitcoin-Blockchain, um ihre Stärken zu bestimmen. Die On-Chain-Analyse offenbart Informationen über die Preistrends in verschiedenen Märkten, und Sie können nützliche Informationen über das Handelsverhalten der Community und die Psychologie der Anleger beim Handel mit BTC finden. Die für eine umfassende On-Chain-Analyse erforderlichen Informationen sind im Open-Source-Blockchain-Netzwerk verfügbar. Am besten ist es, wenn Sie lernen, wie Sie den Analysebericht selbständig lesen können. Alternativ können Sie sich auch auf die Interpretationen anderer Mitglieder der Bitcoin-Community verlassen. Überwachung des Bitcoin-Handels

Unabhängig von der Art des Bitcoin-Tradings, die Sie wählen, sollten Sie Ihre Handelssitzungen immer überwachen. Die Überwachung der Trades beinhaltet die Verwendung der oben besprochenen technischen Indikatoren, um die Richtung des Bitcoin-Kurses vorherzusagen. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Markttrends und die Preisverschiebung in die von Ihnen gewünschte Richtung gehen.

Sie können auch Informationen über die Stimmung der Anleger und die Preisvolatilität erhalten, während Sie den Handel überwachen. Wenn die Marktbedingungen nicht zu Ihren Gunsten sind, schließen Sie den Handel und untersuchen Sie die Trends, bevor Sie den Handel wieder eröffnen.

Entscheiden Sie sich für einen Gewinn oder Verlust

Sie haben die Kontrolle über den Bitcoin-Handel. Sie können entscheiden, die Sitzung zu schließen, wenn der Markttrend nicht gut aussieht. Manchmal machen Sie einen Gewinn, und ein anderes Mal sollten Sie Ihren Verlust begrenzen und Ihre Position schließen. Dafür ist das Stop-Loss-Limit gedacht. Sie können Ihre Handelssitzung so einrichten, dass sie mit normalen Stopps, Trailing-Stops oder garantierten Stopps arbeitet.

Normale Stopps beenden Ihre Handelsposition, wenn es zu einer Reihe von plötzlichen Preisänderungen kommt. Die Trailing-Stops sind so programmiert, dass sie den Markt auf günstige Trends überwachen, damit Sie höhere Gewinne erzielen können. Er beendet Ihre Handelsposition, wenn der positive Markttrend endet. Sie können garantierte Stopps setzen, wenn Sie das Handelsniveau kennen, bei dem Sie Ihre Position schließen möchten.

Sie können diese Schutzfunktionen nutzen, um Gewinne zu sichern oder weitere Verluste zu verhindern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es am besten ist, wenn Sie eine eigene Bitcoin Trading-Strategie entwickeln, anstatt anderen zu folgen. Jeder hat einen anderen Ansatz für den Handel mit Bitcoins. Finden Sie heraus, was für Sie funktioniert und verbessern Sie es mit der Zeit.

error: Content is protected !!